/IndyCar: Ex-Vettel-Kollege wieder fit Bourdais nach Monster-Crash zurück

IndyCar: Ex-Vettel-Kollege wieder fit Bourdais nach Monster-Crash zurück

— 24.08.2017

Bourdais nach Monster-Crash zurück

Sébastien Bourdais wird am kommenden Wochenende in Madison wieder in der IndyCar-Serie fahren. Vier Monate nach seinem schweren Unfall beim Indy-500-Qualifying.

Die Krücken hat er in die Ecke geschmissen, die Wunden sind verheilt, der Mut wieder gefasst: Sébastien Bourdais kehrt am Wochenende in Madison in die IndyCar-Serie zurück – vier Monate nach seinem Brutalo-Crash im Qualifying zum Indy 500. Damals krachte er im rund 700 PS starken Dallara-Honda in die Mauer, überschlug sich und brach sich Becken und Hüfte.

Er hat gut lachen: Sébastien Bourdais

Bourdais ist angesichts seiner schnellen Genesung völlig aus dem Häuschen: „Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich freue, dass ich ab diesem Wochenende für den Rest der Saison wieder im Auto sitzen darf.“ Der Franzose, 2008 bei Toro Rosso Teamkollege von Sebastian Vettel in der Formel 1, wird damit wieder anstelle von Esteban Gutiérrez für Dale Coyne Racing fahren.

Der 38-Jährige gewann das Auftaktrennen in St. Petersburg und war vor seinem Crash auf dem Weg zur Poleposition beim Indy 500. In der Tabelle rangiert er drei Läufe vor Saisonende auf Rang 22. Tabellenführer ist US-Star Josef Newgarden (Penske-Chevrolet). Mit guten Ergebnissen könnten sich Bourdais auch auf dem Transfermarkt in eine gute Situation bringen. Gerüchten zu Folge ist der Franzose ein Kandidat beim Topteam Ganassi.