/Im News-Ticker und Live-Stream: AfD-Gegner marschieren

Im News-Ticker und Live-Stream: AfD-Gegner marschieren

Das Logo der Alternative für Deutschland.
Bild: dpa

Mit einem massiven Aufgebot sichert die Polizei am Samstagmorgen den AfD-Bundesparteitag in Hannover. Zahlreiche Beamte postierten sich vor dem Veranstaltungsort. Auch Polizisten auf Pferden waren zu sehen, wie ein dpa-Reporter berichtete. Bereits am Freitagabend hatten etwa tausend Menschen weitgehend friedlich gegen die rechte Partei demonstriert. Unter dem Motto “Keine Angst für niemand” zogen sie begleitet von Polizisten durch die Innenstadt. Die größten Demonstrationszüge sind für Samstag angekündigt, wenn das Treffen der rechten Partei beginnt. Die Polizei erwartet, dass einige AfD-Gegner versuchen werden, den Parteitag zu verhindern. Alle aktuellen Ereignisse beim AfD-Parteitag 2017 lesen Sie in unserem News-Ticker.

AfD-Parteitag in Hannover 2017 im News-Ticker: Nachrichten zum Bundesparteitag aktuell

+++ 02.12.17, 7.31 Uhr: AfD-Gegner marschieren in Richtung AfD-Parteitag +++

Mehr als 100 AfD-Gegner sind am Samstagmorgen in Hannover in Richtung Kongresszentrum aufgebrochen, wo am Vormittag der AfD-Bundesparteitag beginnt. Begleitet von einem Aufgebot der Polizei zogen die Demonstranten zum Veranstaltungsort. Der Aufzug verlief zunächst friedlich. Die Polizei sichert das Kongresszentrum mit zahlreichen Kräften. Sie erwartet, dass einige AfD-Gegner versuchen werden, den Parteitag zu verhindern.

AfD-Parteitag in Hannover 2017 im Live-Stream sehen

Wer live mitverfolgen wird, was beim Bundesparteitag der Alternative für Deutschland am 2. und 3. Dezember 2017 besprochen wird, findet Live-Stream-Möglichkeiten im Internet. Wie die Partei auf Facebook verkündete, stellt die AfD ab Samstag, 02.12.17, um 10 Uhr einen Live-Stream zur Verfügung.

Lesen Sie auch: Thüringischer AfD-Politiker tot aufgefunden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kns/news.de