/IFA: Sony stellt drei Kopfhörer mit Noise Cancelling vor: WF-1000X, WI-1000X und WH-1000XM2

IFA: Sony stellt drei Kopfhörer mit Noise Cancelling vor: WF-1000X, WI-1000X und WH-1000XM2


IFA

:

Sony stellt drei Kopfhörer mit Noise Cancelling vor: WF-1000X, WI-1000X und WH-1000XM2


Hannes A. Czerulla

(Bild: Sony)

Sonys neue Kopfhörer beherrschen Noise Cancelling und arbeiten kabellos. Dabei stehen drei Bauformen zur Auswahl: Beim WF-1000X handelt es sich um kabellose Ohrstöpsel, beim WH-1000XM2 um einen Over-Ear-Kopfhörer und der WI-1000X hat einen Nackenbügel.

Ohne Noise Cancelling, also Geräuschunterdrückung, geht bei Sony nichts mehr: Alle drei auf der IFA vorgestellten Kopfhörer arbeiten mit der Technik. Dabei sind die Modelle komplett verschieden aufgebaut. Der WF-1000X kommt völlig ohne Kabel aus funktioniert ähnlich wie andere Modelle dieser Bauform.

Die beiden Ohrhörer sind nur per Funk miteinander verbunden. Zum Aufladen legt man sie in das mitgelieferte Kästchen, das als Aufbewahrung, Ladegerät und mobiles Ladegerät mit eigenem Akku fungiert. Laut Hersteller kann die Box die Kopfhörer für weitere neun Stunden Betrieb aufladen. Wie lange die Akkus der Ohrhörer alleine durchhalten, ist noch nicht klar. Üblich sind bei dieser Bauform zwei bis drei Stunden Musikwiedergabe. Die Kombination aus Noice Cancelling und komplett kabellos ist bislang ungewöhnlich.

Sony Headphones WF-1000X

– Quelle: Sony

WI-1000X

Die WI-1000X sind eher klassisch aufgebaut. Die beiden In-Ear-Ohrstöpsel sind mit kurzen Kabeln mit einem Nackenbügel verbunden, in dem Akku, Antennen und die restliche Technik stecken. Anrufe und Nachrichten kann der Kopfhörer auf Wunsch per Vibration signalisieren. Auch per Kabel lässt sich der WI-1000X mit der Audioquelle. Die Geräuschunterdrückung kann man dann dennoch nutzen.

Außerdem hat Sony einen sogenannten Atmospheric-Pressure-Optimizing-Modus eingebaut. Er stellt mithilfe der eingebauten Sensoren den Luftdruck fest und passt das Noise Cancelling entsprechend an. Vor allem im Flugzeug soll diese Funktion hilfreich sein.

WH-1000XM2

Als neues High-End-Modell hat Sony den WH-1000XM2 vorgestellt. Er ersetzt das bisherige Modell MDR-1000X, der durch besonders schönen Klang auffiel, beim Noise-Cancelling aber nicht ganz mit der Konkurrenz beispielsweise von Sennheiser mithalten konnte. Bei den WH-1000XM2 handelt es sich um klassische Over-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth. Die Noise-Cancelling-Funktion passt sich ebenfalls an den Umgebungsdruck an.

Laut Hersteller soll der Akku im kabellosen Betrieb bis zu 30 Stunden durchhalten, mit Kabel und Geräuschunterdrückung sollen 40 Stunden möglich sein. Gesteuert wird er wie die Vorgänger per Wisch- und Tippbewegungen.

Sony Headphones WH-1000XM2

– Quelle: Sony

Preise und Farben

Alle drei Modelle sind hierzulande in den Farben Schwarz und Gold erhältlich. Der WF-1000X kostet 219 Euro, der WI-1000X 329 Euro und der WH-1000XM2 379 Euro.

Zur IFA siehe auch die Sonderbeilage von Heise Medien:

(hcz)