/IFA: Moto X4: Schickes Mittelklasse-Smartphone von Lenovo

IFA: Moto X4: Schickes Mittelklasse-Smartphone von Lenovo


IFA

:

Moto X4: Schickes Mittelklasse-Smartphone von Lenovo


Volker Briegleb

Lenovo stellt auf der IFA das neue Moto X4 vor.

(Bild: heise online)

Der chinesische Hardwarehersteller hat auf der IFA unter anderem zwei Moto-Smartphones und ein neues Kamera-Modul für seine modulare Smartphone-Familie im Gepäck.

Lenovo hat auf der IFA in Berlin die vierte Generation des Moto X vorgestellt. In dem Mittelklasse-Smartphone Moto X4 steckt ein Snapdragon 630 mit 3 oder 4 GByte RAM sowie 32 oder 64 GByte Speicher. Der Amoled-Bildschirm misst 5,2 Zoll in der Diagonale und löst mit Full-HD (1920×1080 Pixel) auf. Das Smartphone kommt mit Android 7.



Das Moto X4.

Das Moto X4.

Vergrößern

Bild: Lenovo


Dual-Kamera und Alexa

Die Hauptkamera des Moto X4 hat 12 Megapixel (f/2.0) und einer zweite Schwarz-Weiß-Kamera mit 8 Megapixel (f/2.2), die für Kontraste und Tiefeninformationen sorgt, mit der sich an der Tiefenschärfe drehen lässt. Auch mit den Farben der Aufnahme kann man spielen. Die Kamera auf der Vorderseite soll mit 16 Megapixel besonders ausdrucksstarke Selfies liefern und hat einen Panorama-Modus.

Unterstützt durch Software kann die Kamera des Moto X4 noch mehr: Eine Bilderkennung liefert auf Wunsch Informationen über Sehenswürdigkeiten oder Objekte. Darüber hinaus kommt das Moto X4 mit Amazons digitaler Assistentin Alexa, die auch angesprochen werden kann, wenn das Smartphone im Standby ist.

Das Gehäuse des Moto X4 ist aus Aluminium und gegen Feuchtigkeit geschützt (IP68-zertifiziert). Das Display liegt unter einer Schicht Gorilla-Glas. Für Strom sorg ein Akku mit 3000 mAh. Das Moto X4 soll Ende September in den Farben Blau und Schwarz erhältlich sein und kostet ab 399 Euro.



Moto Z2 Force mit 360 Camera Mod

Moto Z2 Force mit 360 Camera Mod

Vergrößern

Bild: Lenovo


Moto Z2 Force

Darüber hinaus bringt Lenovo die bereits im Sommer vorgestellte “Force”-Variante des modularen Moto Z2 nun auch in Deutschland auf den Markt. In dem besonders robuste Smartphone mit 5,5-Zoll-Bildschirm (Amoled, 2560×1440 Pixel) steckt ein leistungsstarker Snapdragon 835. Das Moto Z2 Force ist ab Ende September für 799 Euro im Handel.

360 Camera Moto Mod

Lenovo hat zudem einen neuen “Mod” vorgestellt, der an die Rückseite der modularen Moto-Z-Smartphones angeklickt werden kann. Mit dem 360 Camera Moto Mod wird ein Moto Z zu einer 360-Grad-Kamera, die Videos auch in 4K aufzeichnen kann. Der Kamera-Mod ist ab Ende September für 279 Euro erhältlich.


(vbr)