/HIER sind jetzt auch in Deutschland Burkas verboten

HIER sind jetzt auch in Deutschland Burkas verboten

Burkas dürfen in Deutschland künftig nicht mehr beim Autofahren getragen werden.
Bild: dpa

In Deutschland gilt ab sofort ein Burkaverbot im Straßenverkehr. Am Steuer eines Fahrzeugs sind Masken beziehungsweise Schleier tabu, berichtet “tag24”. Der Grund: Der Fahrer müsse erkennbar sein. Bei Verstoßen gegen das neue Gesetz werden Bußgelder von 60 Euro fällig.

In Deutschland gilt ab sofort beim Autofahren ein Burka-Verbot

Ausschlaggebend war bei dem Erlass des Gesetzes, dass bei automatisierten Verkehrskontrollen die Identität des Fahrers bzw. der Fahrerin bei einer Verhüllung nicht effektiv feststellbar ist. Damit gilt, dass sowohl Burka als auch Niqab nun beim Autofahren abgelegt werden müssen. Zumindest wenn das Fahrzeug selbst gelenkt wird. Kopfbedeckungen wie Hüte, Kappen, Kopftücher oder auch Faschingsschminke und Sonnenbrillen bleiben allerdings erlaubt, da diese das Gesicht freilassen.

Burka-Verbot soll in Österreich mit aller Konsequenz durchgesetzt werden

In Österreich wurde erst vor Kurzem ein generelles Burkaverbot erlassen. Wer sein Gesicht mit einer Burka oder auch nur mit einer Atemschutzmaske verhüllt, riskiert ab 1. Oktober eine Geldstrafe von bis zu 150 Euro. “Wir werden das Gesetz behutsam und trotzdem konsequent umsetzen”, kündigte die Generaldirektorin für die öffentliche Sicherheit, Michaela Kardeis, am Donnerstag in Wien an.

Wer in Österreich sein Gesicht verhüllt, muss mit aufs Polizeirevier kommen

Wer der Aufforderung, sein Gesicht frei zu machen, nicht folge, werde zur Feststellung der Identität mit auf die Wache genommen, sagte ein Polizeisprecher. “Am Schluss kann durchaus eine Festnahme stehen.” Die Wache müsse unverschleiert wieder verlassen werden. Allerdings bestehe für muslimische Frauen kein Zwang, die Vollverschleierung sofort auf der Straße abzulegen. Ein generelles Burka-Verbot gilt auch in Frankreich, Belgien und in Schweizer Kanton Tessin.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/news.de