/#heiseshow: Großer Umbau bei Ubuntu – Wie geht es jetzt weiter?

#heiseshow: Großer Umbau bei Ubuntu – Wie geht es jetzt weiter?

#heiseshow: Umbau bei Ubuntu – Wie geht es jetzt weiter?

Das jüngste Update für Ubuntu brachte nicht nur die Abkehr vom Unity-Desktop, sondern weitere erhebliche Veränderungen. Was das für die Nutzer bedeutet und über die Herangehensweise von Canonical aussagt, besprechen wir in der #heiseshow.

Die aktuelle Version 17.10 von Ubuntu bringt nicht nur die Rückkehr zu Gnome als Standard-Desktop, sondern auch den Umstieg auf die Wayland Display Architecture und eine weitere Hinwendung zum Paketformat Snap. Das machte das Update zu einem der spannendsten in der Geschichte der Distribution, die über die Linux-Gemeinde hinaus wohl am bekanntesten sein dürfte. Vor allem mit dem Abschied vom hauseigenen Unity-Desktop hat Canonical einmal mehr ein Experiment aufgegeben, das sich mangels Übernahme durch andere Linux-Distributionen nicht durchsetzen konnte.

Angesichts dessen wollen wir besprechen, was die Änderungen in Ubuntu für die Nutzer bedeuten und wie stark sie sich umgewöhnen müssen. Nähert sich Canonical mit dem Abschied von Unity wieder an die Linux-Community an oder zeigt Snap, dass das Unternehmen trotz der vielen Misserfolge an selbst entwickelte Schlüsseltechniken glaubt? Warum ist Unity eigentlich gescheitert? Was verspricht sich Canonical von Snap? Wohin geht es jetzt mit Ubuntu und was bedeutet das für Linux?

All diese und weitere Fragen auch unserer Zuschauer besprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) mit c’t-Redakteur Thorsten Leemhuis (@thleemhuis) in einer neuen #heiseshow.

#heiseshow ? Technik-News & Netzpolitik

#heiseshow: Technik-News & Netzpolitik

Donnerstags. 12 Uhr. Live.
heise online spricht mit Gästen über aktuelle technische Entwicklungen und Netzpolitik. Über Tweets mit dem Hashtag #heiseshow kann vor, während und nach der Sendung mitdiskutiert werden. Die #heiseshow gibt es …

Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden.

Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns. Wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team, bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Volker Briegleb (@briegleb), Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) leitet im Wechsel jeweils zu zweit die auf rund 30 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten.


(mho)