/heise-Angebot: Sonderheft c’t Fotografie spezial Bildbearbeitung

heise-Angebot: Sonderheft c’t Fotografie spezial Bildbearbeitung

Sonderheft c't Fotografie spezial Bildbearbeitung

Fotos aus der Digitalkamera landen meist direkt im Raw-Konverter. Hier werden sie archiviert, entwickelt, korrigiert und weitergeleitet. Wie aber können Fotografen die Fähigkeiten dieser Software optimal nutzen? Mehr dazu in der neuen Meisterklasse.

Wer viel fotografiert will seine Bilder bequem organisieren und entwickeln. Die Stärken von einer Software wie Adobe Lightroom liegen nicht nur in cleverer Bildorganisation und ausgefeilter Bildentwicklung, sondern vor allem auch darin, mit Vorgaben und Voreinstellungen den Workflow zu beschleunigen. Geschickt eingesetzte Vorgaben erledigen manche Aufgaben fast von allein, andere entwickeln erst durch die Kombination miteinander ihre Stärke. In der neuen 5. Edition der c’t Fotografie Meisterklasse zeigen wir Ihnen Ansätze, die die Importarbeit in vielen Aspekten erleichtern, die Bildorganisation besser strukturieren und die Entwicklungsarbeit professionell vorbereiten.


c't Fotografie Meisterklasse, Raw-Retusche

Viele Raw-Konverter beherrschen mittlerweile ein umfangreiches Retusche-Repertoire.

Es muss aber nicht unbedingt Lightroom sein, denn es gibt auch vielversprechende Alternativen. Eine ist Capture One, das sich im Lauf der letzten Versionen deutlich weiterentwickelt hat. Ein Praxisbeitrag untersucht, wie sich beide Programm im Vergleich schlagen.

Und auch bei der Retusche müssen Fotografen nicht mehr unbedingt zur vollwertigen Bildbearbeitung à la Photoshop greifen. Viele, auch komplexere Korrekturaufgaben lassen sich inzwischen im Raw-Programm erledigen. Wie, das zeigt ein ausführlicher Praxisartikel.

Tonwerte und Kontrast. Bildbearbeitungen und Raw-konverter bieten unzählige Funktionen zur Tonwert- und Kontrastanpassung. Wir zeigen, welche Werkzeuge für welche Motive passen und wie Sie zu optimalen Ergebnissen gelangen.


c't Fotografie Meisterklasse, Bildbearbeitung

Die neue c’t Fotografie Meisterklasse enthält ein komplettes Kompendium für Fotografen zu allen wichtigen Themen der Nachbearbeitung von Fotos.

Farben perfekt steuern und manipulieren. Bei Farben kann man sich Schritt für Schritt an deren optimale Gestaltung herantasten. Vier Workshops geben Inspirationstipps, wie man die richtige Farbtiefe und Dynamik findet. Ein weiterer Workshop erklärt anhand der Farbbearbeitung in Photoshop oder ähnlichen Programmen, wie eigene Bildlooks entstehen oder wie man ganze Objekte umfärben kann.

Richtig schärfen. Der Praxis-Artikel setzt bei den Grundlagen der Scharfzeichnung an. Er zeigt, wie Sie zu den richtigen Einstellungen finden und begleitet Sie vom Pre-Sharpening bis zur Ausgabe-Schärfung.

Aus Farbe wird Schwarzweiß. Schwarzweiß ist und bleibt die Königsdisziplin der Bildentwicklung. Es erfordert schon besondere Sorgfalt, ein Schwarzweißbild bis zu einem perfekten Ergebnis auszuarbeiten. Anhand mehrerer Schritt-für-Schritt-Anleitungen führt Trainerin und Fotografin Maike Jarsetz in die Geheimnisse der Schwarzweißumsetzung ein.

Affinity Photo oder doch Photoshop. Adobe Photoshop ist der unangefochtene Standard für die Bildbearbeitung. Nun tritt das aufstrebende Affinity Photo als günstige Alternative für Fotografen an. Anhand von praktisch durchgeführten Standard-Workflows stellt sich der Aufsteiger dem Profi.


c't Digitale Fotografie, Meisterklasse, Bilbbearbeitung

Das Inhaltsverzeichnis der c’t Fotografie Meisterklasse mit dem Schwerpunkt Bildbearbeitung

Bildbearbeitung auf dem iPAD – geht das? Affinity Photo gibt es auch für das iPad und zwar mit fast voller Ausstattung. Die Frage, ob ein iPad Pro inklusive Smart Keyboard und Apple Stift ein Notebook ersetzt, lässt sich so einfach nicht beantworten. Eines sei aber schon hier verraten: Eine mobile Lösung dieser Art ist einzigartig und zeigt, wie die Zukunft des mobilen Arbeitens für Fotografen aussehen kann.

Das Sonderheft Meisterklasse “Bildbearbeitung” umfasst aktualisierte Beiträge aus vielen Ausgaben der c’t Fotografie und ist ab sofort am Kioas erhältlich. Es kostet zusammen mit der DVD, die praktische Tutorials enthält, 12,90 Euro und kann noch bis zum 4. Dezember 2017 portofrei im heise-Shop bestellt werden. Die digitale Version kostet 9,99 Euro. Man bekommt sie über die c’t-Fotografie-App für Android und iOS, sowie als PDF-E-Paper.


(pen)