/heise-Angebot: Frühbucherrabattphase der data2day 2017 endet bald

heise-Angebot: Frühbucherrabattphase der data2day 2017 endet bald


Nur noch diese und nächste Woche können Interessierte sich für die Entwicklerkonferenz zu Big-Data- und Machine-Learning-Themen registrieren. Teilnehmer können aus 38 Vorträgen und 5 Workshops ihr individuelles Programm auswählen.

Nur noch bis 4. August besteht die Möglichkeit, sich inklusive Frühbucherrabatt für die data2day 2017 zu registrieren. Die sich an Big-Data-Entwickler, Data Scientists und Data-Warehouse-Experten richtende Konferenz findet vom 26. bis 28. September zum vierten Mal statt. Die Veranstaltung besteht aus zwei Hauptkonferenztagen mit 38 Vorträgen und einem vorgeschalteten Workshop-Tag. Da die Konferenz voriges Jahr frühzeitig ausverkauft war, ist die data2day nun von Karlsruhe nach Heidelberg in die Print Media Academy umgezogen.

Die Vorträge und Workshops der Konferenz geben einen Überblick zu wichtigen Themen des Big-Data-Ökosystems mit zentralen Techniken wie Apache Spark und Apache Beam sowie zur Datenvisualisierung oder zu Suchtechniken. Die Themen Machine Learning, Deep Learning und Data Science nehmen im Vergleich zu den Vorjahren einen deutlich größeren Umfang ein. Als erster Keynote-Sprecher steht Trent McConaghy fest, der die vielfältigen Möglichkeiten beschreibt, wie sich die Blockchain-Technik in künstlicher Intelligenz oder sogar bei selbstfahrenden Autos nutzen lässt.

Bei der Registrierung gibt es derzeit noch einen Rabatt von 100 Euro auf das Konferenzticket. Nach dem 4. August beträgt der Preis für die Konferenz 890 Euro. Die Workshops zur Datenvisualisierung mit Webtechniken, zur Analyse und Klassifikation großer Mengen von Textdaten, zur Datenanalyse mit Pandas und Jupyter, zu Machine Learning mit PySpark und zur Bilderkennung mit Keras und TensorFlow kosten 450 Euro.


(ane)