/heise-Angebot: Frühbucherrabattangebot der data2day 2017 um 10 Tage verlängert

heise-Angebot: Frühbucherrabattangebot der data2day 2017 um 10 Tage verlängert


Die neue Frist für das Ende des Frühbucherrabatts ist nun der 14. August. Mit dem bekannten Computerlinguisten Ramin Assadollahi steht jetzt auch der zweite Keynote-Sprecher fest.

Die Organisatoren der data2day 2018 haben beschlossen, aufgrund der bundesweiten Sommerferien die Frühbucherrabattphase noch einmal um 10 Tage bis einschließlich 14. August zu verlängern. So können mehr Interessenten der sich an Big-Data-Entwickler, Data Scientists und Data-Warehouse-Experten richtenden Konferenz günstigere Tickets erstehen. Die von heise Developer, iX und dpunkt.verlag ausgerichtete Konferenz findet vom 26. bis 29. September zum vierten Mal statt – dieses Jahr in Heidelberg.

Die data2day besteht aus zwei Hauptkonferenztagen mit 38 Vorträgen und einem vorgeschalteten Workshop-Tag. Neu ist jetzt auch, dass der mittlerweile ausverkaufte Workshop “Machine Learning mit PySpark” noch einmal am 29. September, also im Anschluss an die Hauptkonferenz, angeboten wird.

Die Vorträge und Workshops der Konferenz geben einen Überblick zu wichtigen Themen des Big-Data-Ökosystems mit zentralen Techniken wie Apache Spark und Apache Beam sowie zur Datenvisualisierung oder zu Suchtechniken. Die Themen Machine Learning, Deep Learning und Data Science nehmen im Vergleich zu den Vorjahren einen deutlich größeren Umfang ein.

Die beiden Keynote-Sprecher sind Trent McConaghy und Ramin Assadollahi. McConaghy beschreibt die vielfältigen Möglichkeiten, wie sich die Blockchain-Technik in künstlicher Intelligenz oder sogar bei selbstfahrenden Autos nutzen lässt. Assadollahi hat sich als Computerlinguist und mit Forschungen im Bereich der maschinellen Sprachverarbeitung einen Namen gemacht.

Wer zur Konferenz auf dem Laufenden gehalten möchte, dem empfiehlt sich die Registrierung über den Konferenz-Newsletter-Service oder das Folgen über Twitter.


(ane)