/GP3: Spektakulärer Crash Alesi junior wird Zweiter

GP3: Spektakulärer Crash Alesi junior wird Zweiter

— 12.07.2017

Alesi junior wird Zweiter

In der GP3 überschlug sich Dorian Boccolacci am Wochenende in Spielberg spektakulär, blieb aber unverletzt. Auf dem Podium: Ein bekannter Name.

Schrecksekunde in Spielberg: Die GP3 sorgte im Rahmenprogramm der Formel 1 mal wieder für jede Menge Kleinholz. Im Sonntagsrennen stieg Dorian Boccolacci nach einer Kollision über das Heck von Alessio Lorandi und überschlug sich gleich drei Mal. Glück im Unglück: Der Franzose sprang schon kurz danach aus seinem Wrack und ärgerte sich über den Ausfall.

Boccolacci blieb bei dem Unfall unversehrt

Sein Trident-Teamkollege Giuliano Alesi beendete das Rennen hinter Raoul Hyman als Zweiter. Alesi ist der Sohn des ehemaligen Formel-1-Rennsiegers Jean Alesi. Längst ist Alesi junior mit seinen 17 Jahren im Ferrari-Nachwuchskader. Das Samstagsrennen entschied Mercedes-Zögling George Russell für sich.

In bisher vier Saisonrennen siegten vier verschiedene Piloten. Honda-Youngster Nirei Fukuzumi führt mit einem Zähler Vorsprung die Tabelle vor Russell an. Alesi liegt mit 34 Punkten Rückstand auf Rang neun im Klassement. Ein Deutscher ist wie schon 2016 nicht dabei.

Die GP3-Serie existiert seit 2010. Neun Fahrer schafften den Aufstieg in die Formel 1. Die meisten direkt. Von den aktuellen F1-Piloten kamen Österreich-GP-Sieger Valtteri Bottas, Esteban Ocon, Daniil Kvyat und Carlos Sainz aus der GP3.


Fotos:
Picture-alliance; GP3