/Google Pixel 2: Update entschärft Display-Probleme

Google Pixel 2: Update entschärft Display-Probleme

Google Pixel 2: Update entschärft Display-Probleme

Unlängst hatte Google versprochen, mit einem Software-Update den vor allem beim neuen Pixel 2 XL aufgetretenen Display-Effekten entgegenwirken. Nun erreicht der Patch die ersten Geräte.

Mit dem monatlichen Sicherheitsupdate für Android nimmt Google sich den Display-Problemen des Pixels 2 XL an: Schon kurz nach Verkaufsstart beklagten Kritiker und Nutzer die saft- und kraftlose Farbdarstellung des Sechszöllers. Einigen Nutzerberichten zu Folge sollen beim Pixel 2 XL auch Einbrenneffekte aufgetreten sein.

Seit heute verteilt Google ein knapp 60 MByte großes Update, das die Probleme entschärfen soll. So wurde bei unserem Testgerät die maximale Helligkeit von – ohnehin nur durchschnittlichen – 520 cd/m2 auf 450 cd/m2 gesenkt. Zudem dimmt Android auf den Pixel-2-Phones nun die weißen Schaltflächen in der Navigationsleiste am unteren Bildrand, um die Gefahr von Einbrennen an den kontrastreichen Kanten zu verringern.

Die blaustichige und flaue Darstellung hat Google ebenfalls korrigiert: In den den Display-Einstellungen können die Nutzer nun zwischen “Verstärkt”, “Natürlich” und “Gesättigt” wählen. Die erste Auswahl entspricht etwa der Farbsättigung vor dem Update. Die natürliche Darstellung gleicht dem sRGB Farbraum. Realbilder sehen tatsächlich sehr natürlich aus, wirken aber auf Nutzer, die knallige OLEDs gewöhnt sind, recht flau. Die gesättigte Option schaltet den vollständigen Farbumfang des Displays frei, der mit seinen sehr satten Farben etwa DCI-P3 entspricht.

Nach dem Update wirkte die Darstellung auf dem Pixel 2 XL genauso kräftig, wie man es von anderen High-End-Smartphones mit OLED-Display kennt. Der Blaustich zeigt sich bei direkter Draufsicht nicht mehr, weiße Flächen wirken nun etwas wärmer. Doch gegen die technisch bedingte Winkelabhängigkeit kann das Update nichts ausrichten: Neigt oder kippt man das Smartphone nur minimal, zeigt sich der Blaustich wieder.

Das Update steht auch für das 5-zöllige Pixel 2 zur Verfügung. Auch auch hier lässt sich die Farbcharakteristik in den Displays-Einstellungen anpassen und die Schaltflächen der Navigationsleiste werden ebenfalls gedimmt. Die maximale Leuchtdichte des Displays wird beim kleinen Smartphone-Modell hingegen nicht verringert – sie liegt ohnehin nur bei 420 cd/m2.


(spo)