/Google Maps informiert über Parkplatzsituation

Google Maps informiert über Parkplatzsituation

Google Maps informiert über Parkplatzsituation


Denise Bergert

Das Parkplatz-Feature von Google Maps ist ab sofort auch in 25 Städten außerhalb der USA verfügbar. In Deutschland sind Darmstadt, Düsseldorf, Köln, München und Stuttgart dabei.

Seit Anfang 2017 bietet Google im Kartendienst Google Maps eine Funktion an, die die aktuelle Parkplatzsituation in 25 US-Großstädten einschätzt. Das Icon am unteren Rand gibt an, wie schwer es sein könnte, einen freien Parkplatz zu finden. Die Informationen hierfür stammen aus in der Vergangenheit aufgezeichneten Parkplatzdaten.

Ab sofort steht diese Funktion auch in fünf deutschen Großstädten zur Verfügung: In den Apps für Android und iOS findet sich nach der Eingabe der gewünschten Route ein farbiges P-Symbol am unteren Bildschirmrand. Ein rotes P warnt vor begrenzten Parkmöglichkeiten, Blau deutet auf eine überschaubare Parkplatzsituation hin und ein grünes P sorgt hoffentlich für eine schnelle Abstellmöglichkeit. Unterstützt wird die Parkplatzeinschätzung in Google Maps aktuell in den deutschen Städten Köln, Darmstadt, Düsseldorf, München und Stuttgart. Europäische Metropolen wie zum Beispiel Barcelona, London, Amsterdam, Madrid, Moskau oder Paris werden ebenfalls gelistet.

Liste aller Parkmöglichkeiten

In den USA baut Google die Funktion aktuell weiter aus. In 25 Städten – darunter Chicago, Detroit, Los Angeles oder Miami – können sich Nutzer der Google-Maps-App bei der Suche nach Parkplätzen helfen lassen. Hierfür findet sich innerhalb der App eine Schaltfläche, mit der nach Parkplätzen gesucht werden kann. Als Ergebnis führt Google eine Liste mit Tiefgaragen und Parkplätzen am gewünschten Ort auf. Die danach noch zu Fuß zurückzulegende Route zeigt die App praktischerweise gleich mit an.


(axk)