/Google hat einen eigenen Swift-Fork auf GitHub

Google hat einen eigenen Swift-Fork auf GitHub

Google hat nun einen eigenen Swift-Fork auf GitHub

Chris Lattner erklärt den Bereich zum öffentlichen Integrationspunkt für Googles Aktivitäten bezüglich Apples Programmiersprache. Zu den Plänen gehört wohl eine Umsetzung von Swift für das nach wie vor mysteriöse Fuchsia OS.

Google hat auf GitHub einen eigenen Fork von Apples Open-Source-Programmiersprache Swift angelegt. Dahinter stecken offensichtlich keine Pläne, eine eigene Abwandlung von Swift im Sinne eines tatsächlichen Forks zu erstellen. Viel mehr soll das separate Swift-Repo als Integrationspunkt für die Aktivitäten des Internetriesen dienen, wie Chris Lattner auf Twitter betont.

Zumindest darf man Lattner die Kompetenz bezüglich des Projekts zutrauen, da er 2010 in seiner Zeit bei Apple die Entwicklung von Swift begann und inzwischen bei Google beschäftigt ist. Auch die Readme-Datei des GitHub-Repositorys erklärt, dass es existiert, damit Google-Mitarbeiter zusammenarbeiten und gemeinsam Pull Requests für das offizielle Swift-Repo erstellen können.

Eine offene Frage bleibt, in welchen Bereichen Swift bei Google verstärkt zum Einsatz kommen soll. Die im vergangenen Jahr aufkeimenden Gerüchte über Swift für Android-Entwickler haben sich spätestens mit Googles Bekenntnis zu Kotlin als Java-Alternative auf Android weitgehend zerschlagen. Eine Zielplattform ist laut Zac Bowlings Antwort auf Lattners Tweet Googles mysteriöses Betriebssystem Fuchsia. Bowling ist Entwickler im Fuchsia-Team bei Google.

Nach wie vor ist trotz der öffentlichen Entwicklung nicht bekannt, welche Pläne Google mit dem erstmals im Sommer 2016 aufgetauchten Open-Source-Betriebssystem verfolgt, das einen eigenen Echtzeit-Kernel besitzt, statt auf Linux aufzubauen. Ein Blick auf das Interface-Design von Fuchsia legt nahe, dass es für Mobilgeräte ausgelegt ist, aber konkrete Ankündigungen lassen nach wie vor auf sich warten.


(rme)