/GitHub führt Diskussionsbereich für Teams ein

GitHub führt Diskussionsbereich für Teams ein

GitHub führt Diskussionsbereich für Teams ein

Mit Team Discussions bekommen Projektteams eine allgemeine Diskussionsplattform jenseits einzelner Issues und Pull Requests.

Der Versionsverwaltungsdienst GitHub hat erneut eine kleine Neuerung vorgestellt, die die Zusammenarbeit im Team fördern soll. Team Discussions sind eine allgemeine Plattform zum Austausch innerhalb von Teams. Damit möchte GitHub den Diskussionen einen gesonderten Platz geben, die bisher oft in den Debatten zu Pull Requests oder Issues geführt werden, obwohl sie thematisch nicht dazu gehören, wie beispielsweise die Planung gemeinsamer Aktivitäten.

Um eine neue Diskussion zu starten oder sich an einer bestehenden zu beteiligen, müssen Entwickler angemeldet sein. Sie finden dann den neu eingeführten Bereich “Your Team” innerhalb der rechten Sidebar. Standardmäßig können nicht nur die Mitglieder eines Teams, sondern die Mitarbeiter der gesamten Organisation alle Diskussionsinhalte lesen. Als privat deklarierte Beiträge sind dagegen nur im Team sichtbar.

Für die Zugehörigkeit zu Teams gilt die im Juni eingeführte verschachtelte Struktur, mit der sich Hierarchien abbilden lassen. Eine Watch-Funktion hilft dabei, einzelne Konversationen zu verfolgen. Analog zu sozialen Netzen können Entwickler einstellen, dass sie nur dann eine Nachricht erhalten, wenn sie direkt an einer Diskussion beteiligt sind oder jemand sie in einem Beitrag erwähnt.


Über den Watch-Button legen Entwickler fest, wann sie Benachrichtigungen erhalten.

Über den Watch-Button legen Entwickler fest, wann sie Benachrichtigungen erhalten.

(Bild: GitHub
)

Weitere Details lassen sich dem GitHub-Blog entnehmen. Derzeit sind Team Discussions auf GitHub.com verfügbar. In Kürze sollen sie auch in GitHub Enterprise sowie die GitHub API v3 und v4 einfließen.


(rme)