/Geschwindigkeitsrekord: Bugatti Chiron Chiron holt sich 0-400-0-Rekord

Geschwindigkeitsrekord: Bugatti Chiron Chiron holt sich 0-400-0-Rekord

— 12.09.2017

Chiron holt sich 0-400-0-Rekord

Bugatti sichert sich einen irren Geschwindigkeitsrekord: Der Chiron spurtet von 0 auf 400 km/h und bremst wieder auf 0 in 41,9 Sekunden!

Bugatti Chiron: Die 42 im Grill steht unmissverständlich für eine Fahrt der Extreme!

Bugatti hat sich mit dem Chiron einen neuen Rekord gekrallt. In der Zeit, in der Sie sich morgens die Zähne putzen (zwei Minuten sollten es schon sein), fährt der Bugatti drei Mal von 0 auf Tempo 400 und bremst wieder zum Stillstand! Nach ganzen 13,1 Sekunden standen 300 km/h auf dem Tacho, nach 32,6 Sekunden 400, und nach knapp zehn weiteren Sekunden (insgesamt 41,9 Sekunden) stand der Wagen wieder. Für die Rekordfahrt (laut Bugatti “offiziell beglaubigt vom SGS-TÜV Saar”) saß Ex-Formel-1-Rennfahrer Juan Pablo Montoya hinterm Steuer. Der dreimalige Sieger der 24 Stunden von Daytona gab dem Chiron richtig die Sporen und entlockte den acht Litern Hubraum die volle Leistung, jedoch nicht die Höchstgeschwindigkeit. Nach wie vor nennt Bugatti für den Chiron kein Tempolimit. 2018 soll es eine offizielle Zahl geben: Nach ersten Spekulationen peilen die Franzosen 450 km/h oder mehr an.

Bugatti Veyron behält Vmax-Titel

Der aktuelle Rekord in pucto Vmax liegt ebenfalls bei Bugatti. Im Juli 2010 stellte der Bugatti Veyron Super Sport unter der Aufsicht von “Guinness World Records” den Rekord von 431 km/h auf. In Kundenhand ist der lediglich fünf Mal verkaufte Supersportwagen allerdings elektronisch auf 415 km/h begrenzt. Auch der amerikanische Sportwagenbauer Hennessey versuchte sein Glück auf der Geraden: Mit dem Venom GT fuhr Hennessey bei einer eigenen Rekordfahrt 427 km/h, jedoch ohne offizielle Aufsicht. Der Rekord bleibt also bei Bugatti. 2018 Hennessey aber einen neuen Konkurrenten für den Chiron auf die Strecke schicken und peilt nach eigenen Angaben eine Geschwindigkeit von bis zu 467 km/h an.