/Gamescom: Playerunknown’s Battlegrounds: Xbox-Version kommt, 8 Millionen Verkäufe

Gamescom: Playerunknown’s Battlegrounds: Xbox-Version kommt, 8 Millionen Verkäufe


Gamescom

:

Playerunknown’s Battlegrounds: Xbox-Version kommt, 8 Millionen Verkäufe


Martin Fischer

Der Multiplayer-Hit Playerunknown’s Battlegrounds hat sich mehr als 8 Millionen mal verkauft. Nun haben die Entwickler eine Xbox-One-Version angekündigt.

Playerunkown's Battlegrounds (PC)

Playerunkown’s Battlegrounds (PC)
ab € 29,99

Vom erfolgreichen Mehrspieler-Actionspiel Playerunknown’s Battlegrounds soll es auch eine Variante für die Xbox One geben. Dies kündigte das koreanische Spielestudio Bluehole im Rahmen der Gamescom an. Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer erklärte dazu, dass das Spiel zumindest in diesem Jahr exklusiv auf der XBox One erscheine – inwiefern es später auch eine Version für Sonys Playstation 4 geben soll, bleibt unklar.

8 Millionen Verkäufe

Bluehole zufolge habe sich die PC-Version von Playerunknown’s Battlegrounds mittlerweile über acht Millionen Mal auf Steam verkauft. Damit zählt es zu den erfolgreichsten Early-Access-Spielen überhaupt. Allein in den vergangen vier Wochen setzten die Entwickler rund zwei Millionen Kopien ab.

Das Spiel wird zeitweise von mehr als 670.000 Spielern gleichzeitig gespielt und belegt damit den zweiten Platz auf Steam, nach Dota 2 (bis zu knapp 900.000) und vor Counter-Strike Global Ofensive (580.000) und H1Z1 King of the Hill (120.000). Battlegrounds führt seit vielen Wochen die Steam-Verkaufscharts an.

Zwei neue Karten

Derzeit arbeiten die Entwickler an zwei neuen Karten – die 16 km² große Desert Map und die 64 km² große Adriainsel. Die Wüstenkarte bietet eine große, verfallene Stadt, einen Canyon samt Fluss und weitläufige Wüstenflächen. Üer die Adriainsel gibt es noch keine weiteren Informationen, laut Bluehole soll sie abwechslungsreicher als die bisherige ausfallen. Wann die beiden Karten per Update ins Spiel finden, ist noch unklar.

Vollversion noch in diesem Jahr

Die Vollversion von Playerunknown’s Battlegrounds soll noch in diesem Jahr erscheinen. Die bisher kostenlosen Beutekisten (mit Ausnahme der Gamescom-Kiste) sollen dann nur noch für Echtgeld zu haben sein, allerdings weiterhin nur Inhalte kosmetischer Natur enthalten, etwa Jacken, T-Shirts und Accessoires wie Brillen oder Hüte.

In Playerunknown’s Battlegrounds kämpfen 100 Spieler auf einer 8×8 km² großen Insel gegenienander. Der letzte Überlebende gewinnt das jeweilige Match. Im Laufe der Zeit verkleinert sich die verfügbare Spielfläche, was die Konfrontation zwischen Spielern erzwingt und die maximale Rundenzeit begrenzt.


(mfi)