/Fußball-Bundesliga: DFL will Streaming-Probleme mit Eurosport besprechen

Fußball-Bundesliga: DFL will Streaming-Probleme mit Eurosport besprechen

(Bild: DFL)

Die neue Bundesliga-Sason ist drei Spieltage alt und Eurosport hat die Probleme beim Streaming immer noch nicht in den Griff bekommen. Nun will die Deutsche Fußball Liga DFL mit dem Sender klären, wie die Qualität sichergestellt werden kann.

Angesichts anhaltender Probleme bei Übertragungen der Spiele der Fußball-Bundesliga bei Eurosport hat die DFL Konsequenzen angekündigt. Der Ligaverband erklärte am Wochenende, dass es Gespräche mit Eurosport darüber geben soll, “wie künftig die hohen Standards der Bundesliga durchgehend gewährleistet werden können”. Zum wiederholten Mal hatte es am Freitag technische Störungen bei der Übertragung einer Partie gegeben und wenn das Bild ankam, war es teilweise sehr schlecht, wie das Hamburger Abendblatt berichtet. Viele Fans drückten ihren Frust oder ihre Belustigung in sozialen Netzen aus.

Für diese Saison hatte der Pay-TV-Sender Sky erstmals seit langem die exklusiven Rechte zur Übertragung der Bundesliga-Spiele verloren und teilt sich die Ausstrahlung mit Eurosport. Der Tochtersender von Discovery überträgt die Partien gegen Bezahlung live über Satellit und außerdem im Streamingdienst Eurosport Player. Mit dem gibt es nun aber schon seit Saisonbeginn Probleme, die den Sender bereits veranlasst hatten, eine Entschädigung zu bezahlen. Ob und wann der Sender die Übertragungsprobleme nun ganz in den Griff bekommt, muss sich nun noch zeigen. An diesem Wochenende waren wohl zumindest weniger Zuschauer betroffen, als am Anfang der Saison.

(mho)