/Formel Renault: Spektakulärer Crash Führender überschlägt sich in letzter Runde

Formel Renault: Spektakulärer Crash Führender überschlägt sich in letzter Runde

— 29.08.2017

Führender überschlägt sich in letzter Runde

Sacha Fenestraz übersteht einen spektakulären Unfall in Le Castellet unverletzt. In der Meisterschaft führt der Schwager von José María López weiter die Tabelle an.

Was für ein spektakulärer Crash! In der letzten Runde des ersten Formel-Renault-Eurocup-Rennens in Le Castellet überschlägt sich der Führende in der letzten Runde. Grund: eine Kollision mit dem zu dem Zeitpunkt zweitplatzierten Robert Shwartzman. Dem Russen wurde der Sieg nachträglich aber wieder aberkannt. Auch in Lauf zwei siegte Shwartzman, wurde aber erneut disqualifiziert, weil sein 210 PS starker Tatuus-Renault nicht dem technischen Reglement entsprach.

So erbte Sacha Fenestraz erbte den Sieg im zweiten Lauf. Bei seinem Crash, bei dem er auf dem Dach liegen blieb, trug er keine Verletzungen davon. Fenestraz ist 18 Jahre alt, fährt für das Team des Deutschen Josef Kaufmann und ist außerdem der Schwager von Tourenwagen-Weltmeister José María López. Er führt die Tabelle vor zwei Rennwochenenden vor Ende vor Will Palmer an, dem Bruder des Formel-1-Fahrers Jolyon Palmer.

Der Formel-Renault-Eurocup ist eine der besten Nachwuchsserien. Mehrere Champions kamen wenig später in die Formel 1, darunter Felipe Massa, Valtteri Bottas und Kamui Kobayashi. Die Rennen sind auf der Homepage www.renaultsport.com im Live-Stream zu sehen. Das nächste Rennen steigt am 23. September in Spa.


Fotos:
DPPI/Picture-alliance