/Formel 1: 244 Mal überholt Die besten Manöver 2017 im Video

Formel 1: 244 Mal überholt Die besten Manöver 2017 im Video

— 16.08.2017

Die besten Manöver 2017 im Video

Die Formel-1-Saison 2017 ist zur Hälfte schon wieder rum. Sie bot uns schon allerhand Überholmanöver und spektakuläre Duelle. Die Zahlen und das Highlight-Video.

Die TV-Quoten steigen. Die WM ist dank des Duells Ferrari gegen Mercedes und Sebastian Vettel gegen Lewis Hamilton so spannend wie seit Jahren nicht mehr – aber die Zahl der Überholmanöver sinkt mit der neuen Aerodynamik deutlich: Nach elf Rennen waren es 2016 noch 553 Platzverschiebungen, dieses Jahr aber nur 244 – also weniger als die Hälfte! Am meisten wurde in Aserbaidschan überholt (59), am wenigsten in Russland (1). Auch Silverstone und Bahrain waren mit 35 Platzverschiebungen spannend, in Australien und Monaco kam es nur zu vier Positionswechsel. Dabei zählen nur Manöver ab der zweiten Runde, ausgeklammert sind Platzveränderungen durch Boxenstopps oder technische Defekte.

Auch Mercedes und Ferrari lieferten sich 2017 schon heiße Duelle

Sergio Pérez erklärt: „Es ist viel schwieriger geworden zu überholen, weil du kürzere Bremswege hast, mehr Zonen, in denen die Autos durch den erhöhten Abtrieb wie auf Schienen liegen und außerdem der Reifenverschleiß geringer ist. Letztes Jahr musstest du für ein Manöver vielleicht 1,5 Sekunden schneller sein als der Vordermann, jetzt sind es zwei Sekunden.“

Im Video können Sie die besten Manöver dieser Saison noch einmal genießen.