/Flog er wegen “First Daughter” Ivanka Trump raus?

Flog er wegen “First Daughter” Ivanka Trump raus?

Dass Ivanka Trump als “First Daughter” im Weißen Haus was zu sagen hat, stößt bei vielen Amerikanern auf wenig Gegenliebe, doch ihr letzter Schachzug war ihr bisher Größter. In Washington sind die Polit-Experten der Ansicht, dass Ivanka Trump maßgeblich für den Abgang des Präsidentenberaters Stephen Bannon verantwortlich sei.

Stephen Bannons Rausschmiss war eine Frage der Zeit

Ivanka Trump und Stephen Bannon waren nie Freunde. Seitdem Bannon ihrem Vater Donald Trump bereits während des Wahlkampfes zur Seite stand, lieferten sich beide regelrechte Schlachten. Bannon, der aufgrund seiner Beziehungen zur “Alt-Right”-Bewegung und seine Kontakte in die Nazi-Szene in der Kritik steht, war Ivanka Trump, die nach ihrer Hochzeit mit Jared Kushner zum orthodoxen Judentum konvertierte, ein Dorn im Auge.

Wie die “Bild” schreibt, sollen nun Ivanka Trump und weitere Hintermänner bereits seit Wochen Pläne geschmiedet haben, wie sie Stehen Bannon aus dem Weißen Haus jagen könnten. Mit äußerster Diskretion natürlich, denn schließlich galt es, die treuen Anhänger von Donald Trump dabei nicht zu verärgern und gegen sich aufzubringen. Somit fuhr offensichtlich Ivanka Trump einen Kuschelkurs mit Stephen Bannon.

Abgang von Stephen Bannon nach Charlottesville nicht mehr aufzuhalten

Insgeheim galt Stephen Bannon als der wahre Strippenzieher der US-Innenpolitik, doch seine Ideen scheiterten. Der Einreisestopp raste gegen die Wand, Obama Care sollte weiter Bestand haben und auch die Isolation durch “America First” war ein Schuss nach hinten. Schließlich kam der verhängnisvolle Tag von Charlottesville, bei dem eine junge Frau im Kampf gegen den Ku-Klux-Klan ihr Leben verlor.

Dennoch wollte Stephen Bannon nicht, dass die rechte Szene Amerikas als Buhmann dasteht, stattdessen griff Donald Trump die linke Szene an. Und Ivanka Trump hatte noch einen weiteren neuen Verbündeten: Stabchef John Kelly. Er und Stephen Bannon waren sich spinnefeind. Nach dem Streit um Charlottesville und der TV-Dokumentation um einen antijüdischen Fackelzug ließ sich der Abgang von Stephen Bannon nicht mehr aufhalten.

Lesen Sie auch: Ivanka Trump sagt, was ihr Vater verschweigt.

War Ivanka Trump für den Abgang von Stephen Bannon verantwortlich?

Durch die Verdrehung der Tatsachen stand Donald Trump nun immer mehr mit dem Rücken zur Wand, Ivanka Trump hingegen hatte zunehmend Angst um soziale Isolation, schließlich hat das jüdische Paar Trump / Kushner drei gemeinsame Kinder. Sie legten Donald Trump nahe, dass seine Zeit als US-Präsident in Gefahr sein, wenn er sein Geschick weiter in die Hände von Stephen Bannon legen würde.