/Fehlstart: Amazon Prime Video für Apple TV lässt auf sich warten

Fehlstart: Amazon Prime Video für Apple TV lässt auf sich warten

Fehlstart: Amazon Prime Video für Apple TV lässt auf sich warten

Update


Ben Schwan

Logo von Amazon Prime Video.

(Bild: Amazon)

Die App zum Ansehen von Filmen und Serien aus dem Amazon-Angebot auf der Apple-Multimediabox ist seit Sommer angekündigt. Laut Apple kommt sie bis Ende des Jahres.

Amazon Prime Video gehört zu den wenigen Streamingangeboten, die es bislang nicht für Apples Multimediabox Apple TV gibt – ein mehrere Jahre schwelender Konflikt zwischen beiden Konzernen soll dafür verantwortlich sein. Im vergangenen Juni kündigte Apple dann aber auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2017 in San Jose an, dass der Film- und TV-Dienst nun endlich auch für tvOS erscheint – und zwar “später in diesem Jahr”, wie es ohne nähere Terminankündigung hieß.

Amazon: 2017 geht es los

Mittlerweile ist es schon “später in diesem Jahr”, aber von Amazon Prime Video für tvOS ist immer noch nichts zu sehen. Schon im August hieß es, dass es Verzögerungen gibt. Laut Angaben von Amazons PR-Abteilung bleibt es aber dabei, dass die aktuelle Vaporware doch noch zum realen Softwareprodukt wird. “Danke der Nachfrage”, so der E-Commerce-Riese in einem Statement, “ja, Sie können erwarten, dass die App in diesem Jahr startet”.

Apple veröffentlicht Hinweis zu früh

Dass die Verfügbarkeit von Amazon Prime Video für Apple TV (vermutlich 4 und 4K) sich ankündigt, ließ am späten Dienstagabend auch Apple durchblicken. In dessen App-Store-Anwendung für iOS war kurzzeitig zu lesen, dass Amazon Prime Video nun auf dem Apple TV verfügbar sei – inklusive einer Ankündigung im redaktionell bestückten “Today”-Bereich des Softwareladens. Kurze Zeit später wurde dort der Hinweis auf tvOS allerdings gestrichen und nur noch die lange erhältliche iOS-Variante der App beworben.

Enthalten im Prime-Angebot – teilweise

Noch unklar ist außerdem, ob die Amazon-Prime-Video-Anwendung für tvOS auch in Deutschland erscheint oder zunächst nur in den USA verfügbar ist. Weder Apple noch Amazon haben dazu bislang Angaben gemacht. Der Service ist auch hierzulande Teil des kostenpflichtigen Prime-Abonnements, das Versand- und andere Shopping-Vorteile für Amazon-Nutzer gegen Gebühr vermarktet. Allerdings werden neuere Streifen und Serien nur gegen Geld verliehen beziehungsweise verkauft.

[Update 06.12.17 13:50 Uhr:] Die neue Version 5.0 der Prime-Video-App für iOS ist nun im App Store verfügbar – auch in deutscher Sprache. Die tvOS-Anwendung scheint ebenfalls fertig zu sein. “Streamen Sie direkt auf Ihrem Apple TV, indem Sie die separat erhältliche tvOS-App herunterladen”, heißt es dazu im Beipackzettel der iOS-App. Zu finden wäre diese dann also über den tvOS-App-Store in der tvOS-Oberfläche.


(bsc)