/Extreme Elektroautos: Jaguar E-Type Zero Die spektakulärsten E-Autos

Extreme Elektroautos: Jaguar E-Type Zero Die spektakulärsten E-Autos

— 08.09.2017

Die spektakulärsten E-Autos

Immer mehr Hersteller entwickeln spektakuläre E-Autos. Jaguar hat nun mit dem E-Type Zero einen Klassiker zum Elektroauto umgebaut. AUTO BILD zeigt krasse E-Autos!

Das Batteriepaket hat exakt die Maße und das Gewicht des originalen XK-Sechszylinders.

Einen elektrischen Antriebsstrang in einen Jaguar E-Type einzubauen, das mögen Originalitätsfreunde Sakrileg nennen. Jaguar hat es trotzdem getan. Als Basis für das Showcar, das Anfang September 2017 beim Jaguar Land Rover Tech Fest in London zu sehen war, diente ein 1968er E-Type Roadster. Der wurde elektrifiziert, restauriert und in wenigen Details modernisiert. Die Instrumente im Cockpit sind genauso neu wie die Scheinwerfer mit LED-Technik. Darüber hinaus haben die Briten ihre Ikone aber original gelassen, auch die Fahreigenschaften sind wie damals..

Gebrauchtwagensuche: Elektroautos

In 5.5 Sekunden von 0 auf hundert

Mit seinen fast 300 PS spurtet der E-Type Zero in 5,5 Sekunden von 0 auf hundert.

Für den Antriebsstrang des elektrischen E-Type gilt das nicht. Der wurde extra für den E-Type angefertigt und leiht sich einige Komponenten vom kommenden E-Jaguar i-Pace. Die Leistung gibt Jaguar mit 220 kW (299 PS) an. In 5,5 Sekunden spurtet der elektrifizierte Klassiker von 0 auf hundert km/h. Das Besondere: Die Batteriepaket hat exakt die gleichen Dimensionen wie der originale XK-Sechszylinder, der Elektromotor ersetzt das originale Getriebe. Dadurch passt der Antrieb nicht nur in praktisch jeden klassischen Jaguar mit XK-Maschine. Der umgerüstete Wagen ließe sich laut Hersteller auf Wunsch auch wieder zurückbauen. Doch viel spricht für den E-E-Type, nicht zuletzt das Gewicht: er wiegt 46 Kilo weniger als das Original mit Sechszylinder. AUTO BILD zeigt weitere extreme E-Autos in der Bildergalerie!