/Europäische Aktien fallen auf starken Euro

Europäische Aktien fallen auf starken Euro

Europäische Aktien erlitten im Eröffnungshandel am Montag einen starken Abverkauf nach einem steilen Tauchgang in den USA am Freitag und Verlusten an asiatischen Aktienmärkten am Montag .

Der europäische STOXX 600 verlor im frühen Handel 1,1 Prozent und lag damit zum sechsten Mal in Folge auf Kurs.

Der paneuropäische Index erreichte ein Zwei-Monats-Tief und gab alle Gewinne zurück, die er in der bullischen Neujahrs-Rallye gemacht hatte. Unter den großen europäischen Aktienmärkten waren nur Spanien und Italien immer noch höher als zum Jahreswechsel, wobei Großbritannien am schlechtesten abschnitt.

DAX Rückzug

Alle Sektoren waren am Montagmorgen in den roten Zahlen, aber der Ausverkauf traf die am höchsten bewerteten Teile des Marktes am härtesten , mit Tech-Aktien tauchen 1,6 Prozent.

Reise- und Freizeitaktien gehörten zu den Schlusslichtern, da die Anteile an den Fluggesellschaften Air France, easyJet, IAG und Lufthansa zurückgingen.

Ryanair gab zwar steigende Gewinne bekannt, fiel jedoch um 3,5 Prozent, nachdem die Fluggesellschaft eine vorsichtige Haltung gegenüber den Flugpreisen und potenziellen Unterbrechungen durch die Pilotgewerkschaften eingenommen hatte.

Deutschlands Blue-Chip-DAX 30 Im Früh- handel gab die Aktie um 1,2 Prozent auf 12.635 Punkte nach, wobei die Analysten den starken Euro und die höheren Anleiherenditen als Hauptgründe für den erneuten Rückgang nennen. Der Index befindet sich nun auf dem niedrigsten Stand seit Ende September 2017.

hg / aos (Reuters, dpa)