/“Euch zeig ischs”: die Maker Faire Bergstraße

“Euch zeig ischs”: die Maker Faire Bergstraße

“Euch zeig ischs”: die Maker Faire Bergstraße


Helga Hansen

(Bild: Maker Faire Bergstraße)

Erstmalig fand am vergangenen Wochenende die Maker Faire Bergstraße statt. Zahlreiche interessante Projekte und Mitmach-Angebote lockten viele Besucher in die Karl Kübel Schule in Bensheim.

Wie baue ich einen Lügendetektor? Wie funktioniert eine Dampfmaschine? Und was hat Darth Vader mit Physik zu tun? Diese und viele andere Fragen wurden am Wochenende vom 16. und 17. September auf der ersten Maker Faire Bergstraße beantwortet. Mehr als 100 Aussteller präsentierten in drei Hallen zahlreiche Projekte zum Anfassen und Ausprobieren.

Für alle Altersgruppen gleichermaßen geeignet war das Workshop-Angebot der Maker Faire. Altersunabhängig konnte man erste Erfahrungen an der Nähmaschine oder dem Lötkolben sammeln, eigene Platinen herstellen oder in eine Programmiersprache reinschnuppern.

Bei einem von der Cocktailmaschine gemixten Drink konnte man anschließend einem der spannenden Vorträge lauschen. Ein Highlight war der Vortrag des Frankfurter Physikers Sascha Vogel, der mit viel Witz analysierte, wie (un-)realistisch die Special Effects der Hollywoodfilme sind.

Makertechnik in Schule und Ausbildung

Dass die Maker-Bewegung auch in vielen Bildungseinrichtungen Einzug gehalten hat, spiegelt sich nicht nur im Veranstaltungsort dieser Maker Faire wider. Unter den Ausstellern befanden sich neben privaten Makern, Vereinen und Startup-Unternehmen auch zahlreiche Schul- und Hochschul-AGs, die anhand ihrer Projekte demonstrierten, dass eine technische Ausbildung oder ein Hochschulstudium im Bereich Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) alles andere als trocken und langweilig sein muss.

Weitere Maker Faires

Ende des Monats ist am 29. und 30. September die Mini Maker Faire Steyr. An den kommenden Samstagen locken außerdem die Mini Maker Faires in Filialen der Mayerschen Buchhandlung: am 23. September in Dortmund und am 30. September in Köln.


(hch)