/Entwickler: Apple hat werbefreie YouTube-App ProTube rausgeworfen

Entwickler: Apple hat werbefreie YouTube-App ProTube rausgeworfen

Entwickler: Apple hat werbefreie YouTube-App ProTube rausgeworfen


Leo Becker



Die populäre App wurde auf mehrere “Anfragen und Drohungen” der Google-Tochter hin nun von Apple aus dem App Store genommen, so der Entwickler. ProTube bietet mehrere Funktionen, die in der offiziellen YouTube-App nicht zu finden sind.

Der YouTube-Client ProTube ist nicht mehr im App Store erhältlich. Apple hat die App plötzlich aus dem Angebot entfernt – nach mehreren “Anfragen und Drohungen” von YouTube, schreibt der Entwickler Jonas Gessner in einer Stellungnahme zum “Ende von ProTube 2”. ProTube und andere Dritt-Clients zum Zugriff auf den Videostreaming-Dienst würden schon seit längerem Aufforderungen erhalten, den Vertrieb ihrer Apps einzustellen.

YouTube sieht Nutzungsbedingungen verletzt

Die Google-Tochter YouTube erhebt schon seit “über einem Jahr” den Vorwurf, er würde die Nutzungsbedingungen durch ProTube verletzen, schreibt Gessner. Der Streaming-Dienst habe ihn aufgefordert, verschiedene wichtige Funktionen der App zu entfernen und diese kostenlos anzubieten. Doch dann wäre Protube “nicht mehr besser als die offizielle YouTube-App und das ist exakt, was sie erreichen wollen”, so Gessner – YouTube wolle zudem das eigene 10-Dollar-Abo für YouTube Red verkaufen.

ProTube frei von Werbeeinblendungen

ProTube bot mehrere Funktionen, die die offizielle YouTube-App nicht besitzt, darunter das Abspielen von Videos mit 60 Bildern pro Sekunde und reine Audiowiedergabe. ProTube zeigt die Videos zudem ohne Werbeeinblendungen, die App wurde zuletzt für gut 8 Euro angeboten.

Er habe ohne Erfolg versucht, mit YouTube eine Einigung auszuhandeln, so Gessner, auch habe es juristische Drohungen gegeben. Dass die App nun aus dem App Store entfernt wurde, sei die beste Lösung, betont der Entwickler: Käufer können diese weiter verwenden und er würde “nicht vor Gericht enden”.

Eine Veröffentlichung von ProTube 2 über den Jailbreak-Store Cydia plane er nicht, erklärt der ProTube-Entwickler, nur noch wenige Nutzer würden einen Jailbreak auf ihrem iPhone durchführen, die App müsste dann dort neu gekauft werden – und YouToube würde vielleicht weiter dagegen vorgehen. ProTube 1 gebe es aber weiter auf Cydia.


(lbe)