/Elektroautos: E.on will Schnellladekette durch Europa ziehen

Elektroautos: E.on will Schnellladekette durch Europa ziehen

Elektroautos: E.on will Schnellladekette durch Europa ziehen

(Bild: E.on)

Innerhalb von drei Jahren will E.on entlang von wichtigen Straßen alle 120 bis 180 km eine Schnellladestation aufbauen.

Der Energiekonzern E.on will in den kommenden drei Jahren in sieben europäischen Ländern insgesamt 180 CCS-Schnellladestationen entlang von Autobahnen errichten. Die Kette der Stationen, die 150 kW liefern sollen und auf 350 kW aufgerüstet werden könnten, würde dann von Norwegen bis Italien reichen und sich auch durch Deutschland ziehen, geht aus einer Mitteilung hervor. Dazu kommen Schweden, Dänemark, Großbritannien und Frankreich.

Der größte Anteil der 180 Stationen soll in Deutschland entstehen, teilte E.on weiter mit, das sich für das Projekt mit dem Mobilitätsdienstleister Clever verbündet hat. Jede Station soll zwei bis sechs Ladepunkte haben. Die ersten Stationen würden derzeit bereits in Deutschland und Dänemark errichtet, heißt es in der Mitteilung. Innerhalb von 20 bis 30 Minuten sollen sie derzeit eine Batterie auf deren möglicherweise maximale Reichweite von 400 km aufladen können.


(anw)