/Ein Rekord 28 französische Restaurants erhalten Michelin Drei-Sterne-Bewertungen

Ein Rekord 28 französische Restaurants erhalten Michelin Drei-Sterne-Bewertungen

Ein Comeback des Mastermind Marc Veyrat von La Maison des Bois (im Bild) und das Auftauchen von Christophe Bacquies Hotel du Castellet als eine weitere kulinarische Kraft in Südfrankreich haben dem Land einen Rekord in den meisten Restaurants gegeben, um das begehrte Drei-Sterne-Maximum eines gepriesenen Feinschmeckerführers zu halten.

Am Freitag wird Michelin France offiziell zur Veröffentlichung freigegeben und ist damit zu den renommiertesten der 31 nationalen Ausgaben der Publikation und der einheimischen kulinarischen Bibel geworden.

Michelin wurde kritisiert, dass seine Stars Prunk und Präsentation eher belohnen als das Essen selbst und für den Guide, der Gastronomen unter unerträglicher Kontrolle stellt. Der Führer hat viele Kochs Namen gemacht; Andere sagen, es hat fast ihren Willen gebrochen.

Veyrat – ein 67-Jähriger, der vor neun Jahren nach einem Skiunfall mit dem Kochen aufgehört hatte und nach dem Brand von La Maison im Jahr 2015 wieder in Not geraten war – erzählte der Associated Press, dass ihm der Stress nichts ausmacht.

“Wir brauchen den Druck und Adrenalin, weil wir Kreativen sind”, sagte er am späten Montag.

“Aktiv und Gegenwart”

Letzte Woche, Sebastien Bras zog sein Le Suquet Restaurant zurück Aus der Überlegung zitieren wir die unmenschlichen Stresslevel, die um die Auszeichnung wetteifern – wie die ständige Möglichkeit von Michigans anonymen Feinschmeckern vorbeizuschauen, um das Essen zu essen, das einem Restaurant seine Sterne verdienen oder verlieren könnte. Die Entscheidung des Gastronoms hat in den Medien Fragen zur Nützlichkeit des Index ausgelöst. Le Suquet, in der ländlichen Region Aveyron, hatte seit 18 Jahren die maximale Drei-Sterne-Bewertung.

Chef Sebastien Bras

Bras sagte, dass er lieber auf den Stress verzichten würde, der erforderlich ist, um das Rating von Michelin aufrechtzuerhalten

Im Jahr 2005 verwandelte Alain Senderens Lucas Carton, der seit 28 Jahren drei Sterne hatte, in eine Brasserie und nannte das “sinnlose Rennen” für die Bewertung. Bernard Loiseau starb 2003 durch Selbstmord, nachdem sein Restaurant Cote d’Or im GaultMillau-Führer eine schlechtere Bewertung erhalten hatte. Gerüchte begannen zu schwanken, dass er seinen dritten Michelin-Stern verlieren könnte.

Bras sagte, dass er wie “alle Köche” manchmal an Loiseau dachte.

Annie-Sophie Pic, die Besitzerin von Maison Pic und die einzige Frau, deren Restaurant mit drei Sternen ausgezeichnet wurde, äußerte sich optimistisch über ihre Behandlung in der Branche.

“[Frauen] sind bereits in den Restaurants präsent, und die Teams sind gemischt”, sagte Pic am späten Montag. “Die Frauenchefs sind sehr aktiv und präsent in der Gastronomie.”

Weiterlesen: Eine kulinarische Tour durch Wolfsburg, Osnabrück und Bergisch Gladbach

Benachbarte Deutschland hat 300 Restaurants mit Michelin-Sternen , aber nur 11 mit der besten Bewertung des Führers.

mkg / gsw (AFP, dpa, AP)