/DTM: Rast schreibt Geschichte Erster Rookie-Meister seit 24 Jahren

DTM: Rast schreibt Geschichte Erster Rookie-Meister seit 24 Jahren

— 03.11.2017

Erster Rookie-Meister seit 24 Jahren

Als Neueinsteiger Meister zu werden ist in der DTM selten. Nur vier Fahrer schafften das vor René Rast. Ein Blick in die Geschichte.

Selbst gestandene Formel-1-Fahrer wie Mika Häkkinen, Heinz-Harald Frentzen und Jean Alesi brauchten Jahre, bis sie in der DTM richtig konkurrenzfähig waren. Als Rookie den Titel zu holen, schafften erst fünf Fahrer in der deutschen Tourenwagen-Meisterschaft. René Rast ist der erste seit 24 Jahren. Und der erste in der modernen DTM, die seit 2000 ausgefahren wird.

Einer der fünf: Volker Strycek 1984, als erster DTM-Meister der Geschichte. Weil die deutsche Rennsportmeisterschaft immer mehr von Werken dominiert wird, die reinrassige Prototypen entwickeln, wird mit der deutschen Produktionswagen-Meisterschaft ein neues Format für Tourenwagen aufgebaut. Der Plan geht voll auf: 14 Marken, teilweise mit mehreren Modellen sind involviert, 65 Fahrer schaffen Platzierungen in den Punkterängen!

Der erste Meister-Rookie in der modernen DTM seit 2000

Kurzum: Die Meisterschaft ist auf Anhieb hart umkämpft. Harald Grohs siegt bei vier Rennen, wird aber am Ende nur Gesamt-Dritter. Er fährt im selben 285 PS starken 3,5-Liter-BMW 635 CSi, mit dem Stryek Meister wird. Ohne auch nur einen Lauf für sich entschieden zu haben. Fünf Mal steht er in den 15 Rennen immerhin auf dem Treppchen.

Anders Niki Thiim 1986: Er kam, sah und siegte. Drei von neun Rennen gehen auf sein Konto. Am Ende setzt er sich im Rover Vitesse des ATN-Teams mit dem 3,4-Liter-V8-Sauger gegen den späteren deutschen Formel-1-Fahrer Volker Weidler durch.

Eric van de Poele kam aus der Formel 1, als er 1987 wie Strycek drei Jahre zuvor ohne Sieg Meister wurde. Er steuert einen 315 PS starken BMW M3 des Zakspeed-Teams, das zu der Zeit gleichzeitig auch in der Formel 1 aktiv ist. Beeindruckend war aber auch Fabien Giroix: Er gewinnt zwei Rennen, taucht aber auch nur zwei Mal auf!

Der vor Rast bisher letzte Rookie-Meister war Nicolas Larini 1993. Er ist Formel-1-Testfahrer bei Ferrari und darf als dieser mit Alfa Romeo in die DTM. Die Motoren werden immer kraftvoller, der Alfa Romeo 155 V6 Ti leistet 1993 schon 420 PS – rund 150 mehr als Stryceks BMW sechs Jahre zuvor. Larini dominiert das Jahr: Elf Siege in 22 Rennen sprechen eine eindeutige Sprache.