/DTM: Green wieder auf Pole Letzter! Quali-Debakel für Auer

DTM: Green wieder auf Pole Letzter! Quali-Debakel für Auer

— 24.09.2017

Letzter! Quali-Debakel für Auer

Jamie Green holt auch für den zweiten DTM-Lauf in Spielberg die Pole. Spitzenreiter Mattias Ekström startet als Achter. Ein Debakel erlebt Mercedes.

Jamie Green ist in Spielberg nicht aufzuhalten. Nachdem er bereits am Samstag die Pole holte und im Rennen nur seinem in der Meisterschaft führenden Markenkollegen Mattias Ekström den Vortritt lassen musste, raste Green auch am Sonntag zu Startplatz eins. Und diesmal stehen die Chancen auf einen Sieg besser, denn Ekström schaffte es nur auf Platz acht.

“Wahnsinn, was Jamie hier in einer Tour abliefert! Auch René war sehr stark. Das ist super Teamarbeit im Team Rosberg”, freute sich Audis DTM-Leiter Dieter Gass. Denn neben Green startet mit René Rast noch Audi aus der ersten Reihe.

ABMS-Pilot René Rast überzeugte mit Startplatz zwei

“Gestern hatte ich gleich in meiner ersten Runde einen Fehler drin. Aber heute haben wir die Pace auf die Straße gebracht, ich hatte zwei saubere Runs. Nur Jamie war noch einen Ticken schneller”, sagte Rast. Der ABMS-Pilot hat als Gesamtfünfter auch im Titelkampf noch nicht aufgegeben. “Es sind noch über 80 Punkte zu vergeben, da kann noch viel passieren. Auch wenn es schwer wird, ist noch alles möglich”, so Rast.

Bester Nicht-Audi war auf Platz drei Marco Wittmann im BMW. “Damit bin ich mega happy. Ein sehr positives Resultat, denn das ist unsere aktuelle Performance”, so Wittmann, der ein “schweres Rennen” erwartet. “Normal sind wir im Qualifying immer etwas besser, aber im Rennen ist Audi meist stärker über die Distanz. Aber wir kämpfen und versuchen das Beste rauszuholen!”

Ein Debakel erlebte im Qualifying Mercedes. Einzig Gary Paffett schaffte es als Sechster in die Top-10. Der nächste Mercedes war mit Paul di Resta erst auf P13 zu finden. Besonders schlimm: Mercedes einzig verbliebene Hoffnung im Titelkampf, Lucas Auer, erwischte ausgerechnet bei seinem Heimspiel ein ganz schlechtes Qualifying und nimmt das Rennen (15.15 Uhr in der ARD) nur als 18. und Letzter auf!

Qualifying, 24.9.2017:

1. Jamie Green (Großbritannien) – Audi 1:21,955 Min.
2. René Rast (Minden) – Audi +0,055 Sek.
3. Marco Wittmann (Fürth) – BMW +0,201
4. Mike Rockenfeller (Landschlacht/Schweiz) – Audi +0,251
5. Nico Müller (Schweiz) – Audi +0,251
6. Gary Paffett (Großbritannien) – Mercedes-Benz +0,288
7. Timo Glock (Thurgau/Schweiz) – BMW +0,313
8. Mattias Ekström (Schweden) – Audi +0,382
9. Tom Blomqvist (Großbritannien) – BMW +0,435
10. Bruno Spengler (Kanada) – BMW +0,445

Autor: Frederik Hackbarth