/Donald Trumps Lage der Union: Was Sie wissen müssen

Donald Trumps Lage der Union: Was Sie wissen müssen

In seiner ersten Rede zur Lage der Nation pries Präsident Donald Trump die Erfolge seiner Amtszeit und räumte damit die Skandale aus, die seine Regierung plagten.

“Im letzten Jahr hat die Welt gesehen, was wir immer wussten – dass keine Menschen auf der Erde so furchtlos oder gewagt oder entschlossen sind wie Amerikaner. Wenn es einen Berg gibt, klettern wir ihn. Wenn es eine Grenze gibt, überqueren wir sie. Wenn es eine Herausforderung gibt, zähmen wir sie “, sagte er.

In einer Rede, die fast 90 Minuten dauerte, forderte Trump das Land auf, sich als “eine amerikanische Familie” zu vereinigen.

DW betrachtet die Schlüsselstellen seiner weit reichenden Rede.

President Trump addresses Congress in his first State of the Union (Reuters/J. Bourg)

“Der Zustand unserer Union ist stark, weil unser Volk stark ist”, sagte Trump dem Kongress

Einwanderungsplan

Trump verbrachte den Großteil seiner Rede mit innenpolitischen Themen, von denen die US-Einwanderungsreform am wichtigsten war. Trump forderte einen “Vier-Säulen-Plan”: “Großzügig”, der den Empfängern des Programms DACA (Deferred Action for Children Arrivals) einen Weg zur Staatsbürgerschaft bietet, die Grenze mit “unserer großen Mauer” sichert, das Visa-Lotteriesystem beendet und endet Kettenmigration. Er fügte hinzu, dass “Amerikaner auch Träumer sind”, was sich auf den Spitznamen “Träumer” der DACA-Empfänger bezieht.

Weiterlesen: Donald Trump schickt dem Kongress eine Liste grundlegender Grundsätze der Einwanderungspolitik

NAFTA

Nach dem Ziehen der Vereinigten Staaten aus der Transpazifische Partnerschaft (TPP) und drohend, das zu verlassen Nordamerikanisches Freihandelsabkommen (NAFTA) Trump behauptete im Jahr 2017, dass “die Ära der wirtschaftlichen Kapitulation völlig vorbei ist. Wir erwarten von nun an, dass Handelsbeziehungen fair sind. Und, was sehr wichtig ist, auf Gegenseitigkeit.”

Nukleare Erneuerung

Trump sagte, dass die Amerikaner ihr Atomwaffenarsenal als Abschreckung modernisieren und wiederaufbauen müssten, “hoffend, es nie zu benutzen”. Er nannte China und Russland Länder, die “die amerikanischen Werte herausfordern”.

“Islamischer Staat”

Trump nutzte seine Rede, um einen Sieg über den Islamischen Staat zu verkünden, und sagte, dass eine Koalition “fast 100 Prozent des Territoriums befreit hat, das diese Killer einst im Irak und in Syrien eingenommen haben”. Er fügte jedoch hinzu, dass Amerika seinen “Kampf fortsetzen werde, bis der IS besiegt ist”.

Guantanamo Bucht

Trump gab bekannt, dass er einen Exekutivbefehl unterzeichnet habe, um das Gefängnis in Guantanamo Bay offen zu halten. Er sagte, Amerika müsse “weiterhin alle notwendigen Befugnisse haben, um Terroristen dort festzuhalten, wo wir sie verfolgen.”

Der Iran protestiert

Trump lobte die jüngsten Proteste im Iran gegen “eine korrupte Diktatur” und fügte hinzu, dass “Amerika mit dem iranischen Volk in seinem mutigen Kampf für die Freiheit steht”. Er forderte auch den Kongress auf, sich mit dem Atomabkommen Irans zu befassen.

Weiterlesen: Iran protestiert: EU drängt auf Zurückhaltung, US und Israel üben Druck aus

Israel

Trump erkannte erneut Jerusalem als Hauptstadt Israels an und verurteilte die UNO, weil sie gegen “Amerikas souveränes Recht, diese Entscheidung zu treffen” stimmte. Er forderte auch die Abgeordneten des Kongresses auf, die Hilfe für die Länder zu beenden, indem er sagte, dass Unterstützung “an Freunde Amerikas, nicht an Feinde Amerikas” gehen sollte.

Weiterlesen: Donald Trump wird die palästinensische Hilfe zurückhalten, wenn sie nicht an den Verhandlungstisch zurückkehren

Nord Korea

Wie erwartet sprach Trump die “grausame Diktatur Nordkoreas” an, ohne den Führer Kim Jong-Un namentlich zu erwähnen. Der amerikanische Präsident bestand darauf, dass er “die Fehler vergangener Regierungen nicht wiederholen würde, die uns in diese sehr gefährliche Position gebracht haben”, und dass “wir nur den verdorbenen Charakter des nordkoreanischen Regimes betrachten müssen, um die Art der nuklearen Bedrohung zu verstehen könnte für Amerika und seine Verbündeten darstellen. ”

Demokratische Antwort

Der Minderheitsführer des Senats, Chuck Schumer aus New York, und die Minderheitsführerin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, kritisierten Trumps “selbstgefällige” Rede. Beide sagten, der amerikanische Präsident habe die Teilung der Tweets nach der Ansprache erhöht.

Massachusetts Demokrat Joe Kennedy III, der Großneffe von John F. Kennedy, der 35. amerikanische Präsident, lieferte die “offizielle” demokratische Antwort in einer kurzen Fernsehansprache aus seinem Heimatstaat Massachusetts. Nachdem er die #MeToo und #BlackLivesMatter-Bewegung, die amerikanische Lohnlücke und die LGBT-Rechte angesprochen hatte, erhielt der 37-jährige Vertreter von seinem Publikum einen Anstieg, als er die “Träumer” ansprach, indem er auf Spanisch spreche und versprach, dass Demokraten sie unterstützen würden.

“Sie sind Teil unserer Geschichte”, sagte Kennedy III nach seinem kurzen spanischen Monolog. “Wir werden für dich kämpfen und wir werden nicht weggehen.”