/Der deutsche Verteidigungsminister plant eine erweiterte Rolle der Bundeswehr im Irak

Der deutsche Verteidigungsminister plant eine erweiterte Rolle der Bundeswehr im Irak

Bundeswehrministerin Ursula von der Leyen sagte am Samstag, die Rolle der deutschen Streitkräfte im Irak müsse sich weiterentwickeln, um den “Bedürfnissen des Irak” zu entsprechen, die sich nach der militärischen Niederlage des “Islamischen Staates” in einer “Übergangsperiode” befinden (IS) militante Gruppe.

Zur Zeit, In Deutschland sind etwa 150 Soldaten im Nordirak stationiert, um kurdische Truppen auszubilden im Kampf gegen den IS. Die deutsche Mission in Irakisch-Kurdistan endet offiziell im März und der Entwurf des Plans für eine neue Koalitionsregierung fordert, dass die Stationierung ausläuft und ein neues Mandat zur Unterstützung der Stabilisierung des Irak geschaffen wird.

“Jeder weiß, dass der IS geschlagen, aber noch nicht völlig besiegt wurde”, sagte von der Leyen nach einem Treffen mit dem irakischen Ministerpräsidenten Haider al-Abadi. Sie fügte hinzu, dass die irakischen Partner ihren Wunsch nach einem “Engagement aus Deutschland” für “andere Formen des Engagements”, einschließlich Training und Logistik, zum Ausdruck brachten.

Von Berlin nach Bagdad

Deutschland hat zur Verfügung gestellt mehr als 1 Milliarde Euro für humanitäre Hilfe und Entwicklungshilfe für das Land seit 2014 ist der Irak einer der größten Empfänger von deutscher Auslandshilfe.

Weiterlesen: Kinder des “Islamischen Staates” kämpfen um Integration in Deutschland

Der IS-Kampf schwindet

Im Dezember wurde die Die irakische Regierung kündigte die militärische Niederlage des IS an. Zu dieser Zeit sagte Al-Abadi: “Wir haben durch unsere Einheit und unsere Entschlossenheit gewonnen.”

Jetzt verlagert Bagdad die Aufmerksamkeit auf Wiederaufbau und Entwicklung. Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos sagte al-Abadi letzten Monat, der Irak müsse 100 Milliarden Dollar (81,7 Milliarden Euro) für den Wiederaufbau des Landes aufbringen.

German Defense Minister Ursula von der Leyen in Iraq

Von der Leyen sagte, die Iraker, mit denen sie sprach, hofften, dass Deutschland die Kurden und die Zentralregierung unterstützen werde

Der Irak hofft, die Gelder während einer für Montag geplanten Wiederaufbaukonferenz in Kuwait teilweise durch private Investitionen aufzubringen.

“Evolving Bedrohung”

Der Kampf gegen den IS ist jedoch noch lange nicht vorbei, heißt es in einem Expertenbericht, der für den UN-Sicherheitsrat erstellt wurde und letzte Woche veröffentlicht wurde.

Weiterlesen: Wird der “Islamische Staat” überleben?

IS stellt weiterhin ein “bedeutende und sich entwickelnde Bedrohung auf der ganzen Welt” trotz des Verlusts der meisten seiner Gebiete im Irak und in Syrien. Die militante Gruppe wurde 2014 berühmt, als sie große Landstriche im Irak und in Syrien eroberte, die in der Besetzung Mosuls gipfelten.

ls / sms (dpa, Reuters, AFP)