/Delta: Fluglinie wechselt angeblich von Microsoft zu Apple

Delta: Fluglinie wechselt angeblich von Microsoft zu Apple

Delta: Fluglinie wechselt angeblich von Microsoft zu Apple


Ben Schwan

Bislang kommen bei Delta Surface-Geräte im Cockpit zum Einsatz.

(Bild: Delta)

Statt mit Surface-Tablets und Lumia-Smartphones sollen die Crews der US-Airline künftig mit iPads und iPhones ausgestattet werden, heißt es in einem Bericht.

Apple iPhone 8 64GB silber

Apple iPhone 8 64GB silber
ab € 751,99

Die große US-Fluggesellschaft Delta Air Lines plant offenbar den Wechsel von Microsoft- auf Apple-Technik für ihr fliegendes Personal. Das berichten übereinstimmend die amerikanischen Apple-Websites MacOS Ken und The Mac Observer. Demnach sollen mehr als 14.000 Piloten und 23.000 Flugbegleiter vom Surface-Tablet und dem Windows-Phone-basierten Phablet Lumia 1520 auf iPad Pro 10,5 und iPhone 7 Plus umgestellt werden.

Windows RT 8.1 kam im Cockpit zum Einsatz

Die Surface-Geräte dienten bislang als sogenannter Electronic Flight Bag (EFP) für die Kapitäne und Co-Piloten, in denen die wichtigen Flugkarten und Handbücher steckten, während das Lumia 1520 den Flugbegleitern bei der Kundenbetreuung half. Die Hardware war seit 2014 im Einsatz, was Microsoft dereinst groß ankündigte. Die Geräte waren anfangs mit Windows RT 8.1 ausgerüstet und sollten der Fluglinie 13 Millionen US-Dollar im Jahr an “Treibstoff und damit verbundenen Kosten” einsparen, weil sie keine Papierhandbücher mehr mit sich führen mussten.

iPhone 7 Plus für die Flugbegleiter

Mit dem iPhone 7 Plus sollen Flugbegleiter nun ein neues “Guest Service Tool” in die Hand bekommen, um “einen personalisierteren Service” zu leisten sowie “high-value customers” zu erkennen. Anschlussflüge und Flugsteiginformationen werden ebenfalls an die Apple-Geräte übermittelt. Delta befinde sich mit der Umstellung nun auf der Höhe der Joint-Venture-Partner Air France, KLM, Virgin Atlantic und Aeromexico, heißt es in einem Schreiben an die Mitarbeiter, das MacOS Ken vorliegt.

iPad Pro für Kapitäne und Co-Piloten

Im Cockpit ersetzt das iPad Pro laut den Berichten die Surface-Tablet-Geräte – auch hier folge man anderen Fluggesellschaften “inklusive globaler Partner”. Das Apple-Tablet wird Delta-Apps wie ein Programm zur Vorhersage von Turbulenzen ebenso enthalten wie spezialisierte Tools wie Jeppesen Flight Deck Pro oder Flight Weather Viewer Plus. Zudem gibt es eine “Content Library” mit detaillierten Handbüchern für Flugzeug und Prozeduren. Der Rollout von iPhone 7 Plus und iPad Pro soll Anfang nächsten Jahres beginnen. Mit Microsoft arbeitet Delta weiterhin zusammen. So kommen die Daten in einigen der iPhone-Apps aus Microsoft Dynamics.


(bsc)