/#DeineWahl: So sehen Sie das Interview mit der Kanzlerin online auf YouTube

#DeineWahl: So sehen Sie das Interview mit der Kanzlerin online auf YouTube

Angela Merkel stellt sich den Fragen von vier YouTube-Stars, um eine Zielgruppe zu erreichen, die sich eher weniger für Politik interessiert.
Bild: dpa

Knapp fünf Wochen vor der Bundestagswahl stellt sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch (13.30 Uhr) eine Stunde lang den Fragen von vier jungen YouTubern. Für Merkel ist es das zweite YouTubeInterview. Vor zwei Jahren hatte die CDU-Vorsitzende mit Videostar LeFloid gesprochen. Das Video wurde allein bei YouTube mehr als fünf Millionen Mal abgerufen.

Angela Merkel im YouTube-Interview heute als Live-Stream sehen

Die Internet-Stars “MrWissen2Go”, “ItsColeslaw”, AlexiBexi und Ischtar Isik sind Betreiber populärer Kanäle bei der Google-Videoplattform. Zusammen haben die vier um die drei Millionen Abonnenten im Netz. Die Unterhaltung wird online als Live-Stream übertragen. Produziert wird der Stream von dem Netzwerk Studio71, das dem TV-Konzern ProSiebenSat.1 gehört.

Wer das Live-Interview der vier Youtuber mit Angela Merkel keinesfalls verpassen möchte, sollte sich am Mittag nichts vornehmen. Auf Youtube läuft der Live-Stream ab 13.30 Uhr.

#DeineWahl: Ischtar Isik, AlexiBexi, “ItsColeslaw” und “MrWissen2Go” befragen Angela Merkel

Die Nutzer der Internet-Videoplattform YouTube sind ganz unterschiedlich. Deshalb werden im Bundeswahlkampf an diesem Mittwoch gleich vier junge YouTube-Stars die Kanzlerin befragen. Die zwei Frauen und Männer vereinen etliche YouTube-Abonnenten unter sich. Darunter zahlreiche sonst schwer zu erreichende junge Leute und potenzielle Erstwähler.

“Gerade wir als jüngere Generation sollten unser Wahlrecht nutzen”, sagt AlexiBexi in einem Clip zum Merkel-Interview. Aber er könne verstehen, dass das Thema Politik kein einfaches sei und dass viele Fragen unbeantwortet blieben. Deshalb, so bekräftigen es alle vier, wollten sie auch ihre Community beteiligen. Daher wurden die Follower aufgerufen, in den sozialen Netzwerken (#DeineWahl) Fragen an die Kanzlerin zu posten.

Die YouTuber stellten vorab Bedingungen für das Interview mit Angela Merkel

Was also bewegt die Generation YouTube? Die Fragen sind bunt gemischt – und oft altersgemäß. Es geht um Umweltschutz und Massentierhaltung, um Forderungen nach einem bedingungslosen Grundeinkommen und nach einer Legalisierung von Cannabis oder um Gerechtigkeitsfragen (“Sehr geehrte Frau Merkel, wie kann es sein, dass es in Deutschland eine so krasse Spaltung zwischen Arm und Reich gibt?”). Einige treibt die Flüchtlingssituation um (“Wie viele Flüchtlinge sollten in den nächsten Jahren nach Deutschland kommen?”). Und natürlich geht es immer wieder um das Bildungssystem (“Warum werden die Schüler nicht fürs Leben vorbereitet?”)

Vorab hatten die vier YouTuber nach eigenen Angaben Bedingungen gestellt: “dass das Ganze live stattfinden wird und dass die Kanzlerin unsere Fragen nicht vorher bekommt”, erklärt ItsColeslow. “Da kann man natürlich auch mal eine Frage stellen, die ein bisschen unbequem ist und die man hinterher nicht einfach rausschneiden kann”, meint “MrWissen2Go”.