/Datenspar-App Opera Max wird eingestellt

Datenspar-App Opera Max wird eingestellt

Ausschnitt aus dem Werbevideo von Opera Max (2014).

Opera stellt seine Datenspar-App Max ein. Der Browser-Hersteller will sich künftig auf sein Kernprodukt fokussieren – da will Max nicht so recht ins Portfolio passen.

Der Browser-Hersteller Opera hat entschieden, seine Datenspar-App Opera Max einzustellen. Das Unternehmen will sich in Zukunft auf seinen Browser und “kommende Dienste” fokussieren. Max habe eine grundlegend andere Aufgabe als der Browser erfüllt und passt deshalb nicht mehr in das Portfolio, schreibt das Opera-Team in einer kurzen Mitteilung.

Auf Android-Geräten regulierte Max den Datenverbrauch im Hintergrund und sparte somit wertvolles Datenvolumen. Der Dienst komprimierte Inhalte “ohne deren Qualität zu opfern”. Noch im Mai war mit Version 3.0 ein größeres Update erschienen – das letzte, wie sich nun herausstellt.

Opera hatte Max Ende 2013 für US-Nutzer vorgestellt, einige Monate später folgte die Ausweitung auf Europa. Noch ist Opera Max im Play-Store gelistet, lässt sich aber nicht mehr neu installieren. Demnächst soll die App aus dem Katalog verschwinden. Der Service wird aber noch eine Weile weiterlaufen, schreibt Opera. Man wolle die Nutzer über die kommende Abschaltung informieren. Einen Zeitpunkt nannte Opera jedoch nicht.


(dbe)