/Darren Osborne wurde des tödlichen Terroranschlags der Londoner Moschee für schuldig befunden

Darren Osborne wurde des tödlichen Terroranschlags der Londoner Moschee für schuldig befunden

Darren Osborne wurde am Donnerstag wegen Mordes und versuchten Mordes für schuldig befunden, nachdem er im vergangenen Jahr vor einer Moschee in Nord-London absichtlich in eine Gruppe von Gläubigen eingedrungen war.

Der 48-jährige Mann aus der walisischen Hauptstadt Cardiff war laut britischen Staatsanwälten von rechtsextremer Ideologie und Hass auf Muslime motiviert.

Weiterlesen: Großbritannien fordert Online-Unternehmen auf, terroristische Inhalte zu entfernen

Was wir wissen

  • Osborne fuhr im Juni 2017 einen Van in Leute, die eine Moschee verließen.
  • Makram Ali, ein 51-jähriger Mann, wurde bei dem Angriff getötet und neun weitere verletzt.
  • Osborne plädierte auf nicht schuldig und behauptete, ein Mann namens Dave hätte stattdessen das Fahrzeug gefahren.
  • Osborne wurde für schuldig befunden, einen Terrorakt begangen zu haben.

‘Terroranschlag’

Während des Prozesses erinnerten sich die Zeugen an Osborne mit den Worten: “Ich habe meine Arbeit getan, du kannst mich jetzt töten” und “zumindest habe ich es richtig gemacht” unmittelbar nach dem Angriff.

Der Crown Prosecution Service sagte: “Uns war klar, dass dies ein Terroranschlag war, und er muss nun mit den Konsequenzen seiner Handlungen rechnen.

Commander Dean Haydon, der Leiter der Anti-Terror-Abteilung der Londoner Polizei, sagte, Radikalisierung könne schnell passieren. “Um ehrlich zu sein, einige Leute sehen sich das Material heute an und entscheiden sich später für einen Angriff.”

Weiterlesen: Die britische Premierministerin Theresa May schwört, nach dem Angriff der Moschee “alle Formen des Terrorismus” zu bekämpfen

Wie wurde Osborne radikalisiert? Osborne wurde Berichten zufolge radikalisiert, nachdem er ein BBC-Drama mit dem Titel “Drei Mädchen” gesehen hatte, das sich mit Pädophilenringen in Nord-England befasste, die von mehreren britischen und pakistanischen Staatsangehörigen organisiert wurden. Nachdem er die dreiteilige Serie gesehen hatte, wurde er von rechtsextremen Figuren “besessen”.

Hat er alleine gehandelt? Während seiner Verteidigung behauptete Osborne, dass zwei andere Männer an dem Angriff beteiligt waren. Die Staatsanwaltschaft sagte jedoch, dass sie “zufrieden sind (sie) nicht existieren”, nachdem sie CCTV Beweise und Zeugenaussagen überprüft haben.

Was passiert als nächstes: Osborne wird vor Gericht zurückkehren, möglicherweise schon am Freitag.

ls / sms (AFP, AP)