/c’t uplink 19.5: Mesh-WLAN, Lightroom CC, Ubuntu 17.10

c’t uplink 19.5: Mesh-WLAN, Lightroom CC, Ubuntu 17.10

Heute in c’t uplink spannen wir schnelle Mesh-WLANs ohne Funklöcher auf. Außerdem: Adobes neue Software-Strategie bei Lightroom und Ubuntu 17.10 inklusive neuer Desktop-Oberfläche.

c't uplink – der Podcast aus Nerdistan

c’t uplink – der Podcast aus Nerdistan

Den wöchentlichen c’t-Podcast c’t uplink gibt es …

Nie war es so einfach, die ganze Wohnung mit lückenlosem WLAN zu versorgen. c’t-Redakteur Ernst Ahlers hat 9 Mesh-WLAN-Systeme getestet: Einfach ein paar Nodes im Haus verteilen, und schon kann es losgehen! Wer eine aktuelle Fritzbox hat, braucht dazu unter Umständen nicht mal neue Hardware – ein Software-Update reicht.

Adobe Lightroom CC heißt jetzt Classic CC, dafür gibt’s jetzt eine Version, die Lightroom CC heißt. Klingt kompliziert? Ist es auch. Doch nicht nur die neue Namensgebung sorgt für Kopfschütteln: Viele Anwender fragen sich, welche Software sie ab sofort nutzen sollen, und das nur der erste Schritt einer Alles-in-die-Cloud-Strategie von Adobe ist. André Kramer versucht, das Adobe-Wirrwarr so gut es geht aufzudröseln.

Auch bei Ubuntu 17.10 ist vieles neu: Statt Unity ist ab sofort ein angepasstes Gnome als Desktop im Einsatz. Außerdem beginnt der leise Abschied vom X-Server — was sich noch getan hat, erfahrt ihr in c’t uplink von Thorsten Leemhuis.

Diesmal mit dabei: Ernst Ahlers, Thorsten Leemhuis, Achim Barczok und André Kramer

Die c’t 23/17 gibt’s am Kiosk, im Browser und in der c’t-App für iOS und Android.

Hier geht’s zum c’t-Test-Angebot für c’t-uplink-Gucker: 4 Wochen c’t digital testen.

Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

(acb)