/c’t uplink 17.8: Die volle Drohnung

c’t uplink 17.8: Die volle Drohnung

c’t uplink 17.8: Die volle Drohnung


Martin Holland

Diese Woche kennen wir nur ein Thema, nämlich das Titelthema der aktuellen c’t: Abheben mit Drohnen. Dafür haben die Kollegen jede Menge der Fluggeräte getestet und klären außerdem, was alles erlaubt ist und was nicht.

Die c’t-Redaktion ist voll im Drohnen-Wahn – und deshalb haben wir uns entschieden, im dieswöchigen c’t uplink nur über das eine Thema zu sprechen. Hannes Czerulla, Stefan Porteck und Jan-Keno Janssen diskutieren nicht nur darüber, warum Kopter so faszinieren – sondern legen auch Hand an: Auf dem wackeligen uplink-Tisch stehen alle Testgeräte aus der aktuellen c’t-Titelstrecke bereit: DJI Mavic Pro, DJI Phantom 4 Pro, DJI Spark, GoPro Karma, Parrot Beebop 2, Parrot Disco, Yuneec Breeze 4K, Yuneec Typhoon H und Yuneec Typhoon Q500 4K.

Juristischen Beistand leistet Nicolas Maekeler aus der heise-Rechtsabteilung. Er erinnert daran, dass man sich vor dem Drohnenflug unbedingt eine passende Haftpflichtversicherung zulegen sollte. Außerdem erklärt er, wo man überall nicht fliegen darf.

Mit dabei: Nicolas Maekeler, Hannes Czerulla, Jan-Keno Janssen und Stefan Porteck

Die c’t 15/17 gibt’s am Kiosk, im heise Shop und digital in der c’t-App für iOS und Android.

Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.


(mho)