/Crash: Toyota mit Ferrari-Motor verunfallt Toyota GT86 mit Ferrari-Herz gecrasht!

Crash: Toyota mit Ferrari-Motor verunfallt Toyota GT86 mit Ferrari-Herz gecrasht!

— 25.09.2017

Toyota GT86 mit Ferrari-Herz gecrasht!

Der amerikanische Drift-Star Ryan Tuerck hat seinen getunten Toyota GT86 mit Ferrari-V8 bei einem Videodreh gecrasht! AUTO BILD hat das Video!

Mit mächtig Qualm zirkelt Tuerck den Wagen um die Kurven.

Auch Profis machen mal Fehler! Der Drift-Experte Ryan Tuerck hat seinen Toyota GT86 mit Ferrari-V8 vor die Wand gesetzt. Bei einem Videodreh crashte Tuerck bereits in der ersten Kurve in einen Hang und demolierte die vordere rechte Radaufhängung. Wie es sich für Profis gehört, wurde der Wagen schnell aus dem Dreck gezogen und wieder fachgerecht repariert. Danach klappte der Drift um die erste Kurve problemlos und auch all die andere Kurven meisterte der US-Amerikaner mit mächtig Qualm an den Hinterrädern. Vielleicht war Tuerck einfach etwas nervös, denn das Kameraauto hinter ihm wurde ebenfalls von einem 4,5-Liter-Ferrari-V8 mit 570 PS angetrieben, in diesem Fall aber im italienischen Blechkleid. Aber sehen Sie selbst:

Für den V8 ist der GT86 etwas eng

Dieser 4,5-Liter-V8 treibt den Toyota GT86 an.

In einem älteren Teaser zeigte Tuerck den GT86 kurz vor dem Start des Umbaus! Eine leere weiße Karosserie ohne Räder, Interieur oder Motor stand aufgebockt in einer Werkstatt. Dann durfte der Zuschauer einen Blick auf den Ferrari-Motor werfen. Im 458 steckt ein 4,5-Liter-V8, bei diesem hier wurden die meisten Öffnungen mit blauem Klebeband verschlossen. Wohl als Schutz vor Schmutz. Es gab eine kleine Kostprobe vom Motor-Sound. Später dann das Finale: Motor und Karosserie kamen zusammen. Besonders gut passen die japanische Karosserie und der italienische Motor nicht zusammen: Eine Haube passt schlicht und einfach nicht. Der Ferrari-Motor überragt die Kotflügel um gute 20 Zentimeter. Hier der Teaser: