/CoD-Entwickler Infinity Ward öffnet Studio in Krakau

CoD-Entwickler Infinity Ward öffnet Studio in Krakau

CoD-Entwickler Infinity Ward öffnet Studio in Krakau

Call-of-Duty-Entwickler Infinity Ward macht ein Studio in Krakau auf.

(Bild: Infinity Ward)

Call-of-Duty-Entwickler Infinity Ward eröffnet ein Studio in Polen, um die dortige “Spielentwicklungskultur” anzuzapfen. Eigene Spiele wird die Krakau-Abteilung aber nicht entwickeln.

Der US-amerikanische Spiele-Entwickler Infinity Ward öffnet ein Studio in Polen. Das teilte Infinity Ward (IW) per Blog-Eintrag mit. Das neue Studio in Krakau ist erst die zweite IW-Niederlassung und soll eng mit dem Hauptsitz bei Los Angeles zusammenarbeiten – eigene Spiele wird Infinity Ward Poland also nicht entwickeln. Laut Mitteilung bekommt das Studio “R&D-Aufgaben”, soll sich also um Forschung und Entwicklung kümmern.

Aus dem Blog-Eintrag von Infinity Ward geht nicht explizit hervor, welche Jobs in Polen verfügbar werden. Es heißt darin lediglich, dass das Unternehmen das Potenzial der Spielentwicklungskultur in Polen anzapfen wolle. Job-Ausschreibungen sollen auf dem Twitter-Kanal des neuen Studios verkündet werden, noch sind dort keine Anzeigen veröffentlicht worden. Die Studioleitung übernimmt Senior Rendering Engineer Michal Drobot.

Infinity Ward entwickelt seit Gründung im März 2002 Spiele der Call-of-Duty-Reihe. Diese Aufgabe teilt sich IW mittlerweile mit Sledgehammer und Treyarch. Alle drei Studios arbeiten parallel an Call-of-Duty-Spielen, sodass jedes Jahr ein Titel auf den Markt kommen kann. Der jüngste Ableger von Infinity Ward ist Infinite Warfare von 2016. Der nächste IW-Ableger der CoD-Reihe wird 2019 erwartet.

Abseits der Call-of-Duty-Reihe hat Infinity Ward bisher keine Videospiele entwickelt. Das Studio wurde von den Branchengrößen Jason West and Vince Zampella gegründet, die es allerdings in der Zwischenzeit verlassen haben. In diesem Jahr bei einem Stellenabbau durch Publisher Activision 20 Mitarbeiter entlassen.


(dahe)