/Bundesliga: Debüt-Doppel für Michy Batshuayi, Borussia Dortmund macht gerade genug

Bundesliga: Debüt-Doppel für Michy Batshuayi, Borussia Dortmund macht gerade genug

Köln 2 – 3 Borussia Dortmund
(Zoller 60 ‘, Mere 70’ – Batshuayi 33 ‘, 62’, Schürrle 84 ‘)

Nur ein Abseitsspiel verhinderte, dass der belgische Stürmer Michy Batshuayi einen Hattrick für Borussia Dortmund hinlegte. Der Loanee von Chelsea eröffnete den Torreigen und stellte Dortmunds Führung nach dem ersten von zwei Kölner Equalizern sofort wieder her. Bei der zweiten der drei Gelegenheiten, als er kurz vor der Pause das Tor fand, wurde sein Tor wegen einer Abseitsposition eines Teamkollegen abgelehnt.

“Ich bin sehr glücklich. Aber der Hauptgrund, warum ich glücklich bin, ist der Sieg”, sagte Batshuayi gegenüber Eurosport und fügte hinzu, dass es ein schwieriges erstes Spiel war.

Fußball 1. FC Köln - Borussia Dortmund Torjubel Batshuayi 1:0 (picture-alliance/dpa/R. Vennenbernd)

Batshuayi stand an der Stelle von Pierre-Emerick Aubameyang unter Druck und hatte einen starken Start

Dortmund hat gegen eine Kölner Mannschaft gekämpft, die nach ihrem Albtraum-Start in die Saison auf dem Weg der Besserung war. Ballbesitz und Schussstatistik blieben durchgängig ausgeglichen und Köln verspielte mehrere Chancen, die Favoriten der Buchmacher zu bestrafen.

Weiterlesen – Meinung: Michy Batshuayi Leistung bietet Borussia Dortmund Hoffnung

Deutschlands Andre-Schürrle muss doppelt erleichtert gewesen sein, als er das fünfte und letzte Tor der Nacht erzielte. Es war nicht nur der Matchwinner für den BVB, sondern auch Schürrles erstes Tor in der Bundesliga in dieser Saison. Der teuerste Transfer des BVB wurde am 4. März 2017 im Rahmen eines 6: 2-Finales von Bayer Leverkusen erzielt.

VOLLZEIT! Dortmund gewinnt 3: 2 in Köln.

90 + 4 ‘ – Jonas Hector hat für ein ungeschicktes Foul an Kagawa gebucht. Billige Karte für solch einen Schlüsselspieler, um so spät aufzuheben.

90 + 3 ‘ – Batshuayi hat Krämpfe. Wahrscheinlich seine ersten vollen 90 Minuten in ziemlich langer Zeit.

90 + 1 ‘ – Vier zusätzliche Minuten. Dortmund bleibt unter Peter Stöger unverändert ungeschlagen.

89 ‘ – Sub Jadon Sancho humpelt davon. Dortmund hat alle drei U-Boote benutzt. Ich muss es einem Mann schlecht machen.

87 ‘ – Köln wirft Claudio Pizarro für Mittelfeldspieler Höger. Schürrle macht Platz für Manuel Akanji (Debüt).

85 ‘ – Dortmunds Kapitän Sokratis mit dem Kopfball zum Abschlussball von Simon Terrode. Dieses ist noch nicht vorbei. Dortmund sieht mehr als fähig aus, ein Drittel zu kassieren.

84 ‘ TOR! (Schürrle) Das ist Andre Schürrles erstes Tor seit letztem März! Dortmund holt die Führung zurück. Batshuayi hat Schürrle auf der rechten Seite freigespielt, der deutsche Nationalspieler hatte Optionen, entschied sich aber zu schießen. Dank einer Ablenkung findet der Ball seinen Weg an Horn vorbei.

83 ‘ – Ein Frustrationsfoul von Batshuayi an Simon Terrode. Der Schiedsrichter lehnt es ab, eine gelbe Karte zu machen, um seine Debüt-Tore zu begleiten.

81 ‘ – Andre Schürrle feuert einen Schuss mit der linken Hand ab und erzwingt eine scharfe Abwehr von Horn.

77 ‘ – Home-Fans werden in diesem Stadium vielleicht ehrgeizig. Dortmund sieht verwundbar aus und hat in den letzten zwei Minuten einige gefährliche Schüsse zugelassen. Sie kämpfen auch im Mittelfeld, wenn sie in Ballbesitz sind.

72 ‘ Jadon Sancho Klaxon! Der Brite ersetzt seinen Anglophone Christian Pulisic.

70 ‘ TOR! (Bloß) Innenverteidiger Jorge Mere macht eine Ecke und zieht seinen Marker (Batshuayi) nach Hause. Schreie von “Köller Alaaf” (es ist eine Karnevalssache, darauf werden wir jetzt nicht eingehen) klingeln um das Stadion herum.

65 ‘ – Große Chance für Köln zum 2: 2, wieder fällt Zoller. Er hat seinen Schuss jedoch nicht richtig getroffen und es ist ein leichter Treffer für Bürki im Tor.

62 ‘ TOR! (Batshuayi) Kölner Fans hatten kaum die Chance zu jubeln! Michy Batshuayi musiziert Horn, um Dortmunds Auswärtsführung sofort wieder herzustellen. Also, Michy, hast du einen Hattrick in dir?

60 ‘ TOR! (Zoller) Kölner Auslosungsstand und der eingewechselte Simon Zoller sorgt für den letzten Schliff. Der Schuss von Dominik Heintz wurde nur von Bürki pariert, und Zoller reagierte mit der Faust und drückte den Ball ins offene Tor.

56 ‘ – Das könnte für Batshuayi eine zweite gewesen sein. Andre Schürle war mit den Zahlen gut, um den Belgier im richtigen Moment zu füttern, aber Timo Horn war scharf von der Linie, um den Schuss mit seinem Bein zu blockieren.

54 ‘ – Guirassy versucht, die Fähigkeiten als Kölner Angriff zu aktivieren, gegen Toljan und einen Schuss aus einem engen Winkel schießen. Er konnte jedoch Bürki nicht testen.

48 ‘ – Vielversprechender Angriff für die Gastgeber, doch Milos Jojic kann auf Druck der Dortmunder Abwehr nicht abgeschossen werden.

46 ‘ – Die zweite Halbzeit ist im Gange, Dortmund führt in Köln mit 1: 0. Ein Wechsel in der Pause, der Kölner Christian Clemens macht Platz für Simon Zoller.

HT-Analyse: Die Dortmunder führen, was eine ziemlich enge Übereinstimmung ist, obwohl die Besucher neun Schüsse zu Kölns zwei genommen haben und auch 56 Prozent Ballbesitz halten. Batshuayi hatte nicht so viele Chancen zu beeindrucken, war aber für ein Paar Kreuze an der richtigen Stelle und hat viel Sehnsucht gezeigt. Am Ball ist er sichtlich scharf darauf, zu schießen, anstatt zu passen – aber was würden Sie von einem Stürmer auf seinem Debüt erwarten? Dortmund hat auf keinen Fall uneinnehmbar geschienen, und Milos Jojic wird immer noch seine frühe Chance ersticken, die von Bürki erstickt wird.

HALBZEIT.

44 ‘ Nicht zugelassenes Ziel (Batshuayi). VAR greift in das Drehbuch ein und reklamiert zurecht Batshuayis zweiten Treffer im Abseits. Es erinnerte eher an die erste, die von einem großen niedrigen Kreuz von Toljan gelegt wurde. Christian Pulisic war der Abseitsspieler am hinteren Pfosten, und er besetzte letzten Mann Jonas Hector, so wurde angenommen, dass er sich im Spiel einmischte.

33 ‘ TOR! (Batshuayi) Heiliges Debüt, Batman! Michy Batshuayi öffnet sofort seinen Account. Großartige Arbeit von Jeremy Toljan, der gegen seinen Mann auf der linken Seite antrat und in die Gefahrenzone kam. Batshuayi war, wo eine Nummer 9 (oder Nummer 44) sein muss.

31 ‘ – Kölns Rechtsaußen Christian Clemens hatte in den letzten zehn Minuten zwei exzellente Chancen. Keine Erhöhung auf beiden, beide am nahen Pfosten abgefangen. Einfach nicht gut genug.

29 ‘ – Qualitätswechsel zu Christian Pulisic am hinteren Pfosten, aber der US-Amerikaner kann Timo Horn nicht testen. Ein ehrlich gesagt seltener Inspirationsblitz.

24 ‘ – Mahmoud Dahoud zieht den Ball aus der Distanz, weit am Pfosten vorbei.

17 ‘ – Gefahr in der Dortmunder Box an einer Kölner Ecke. Niemand, Verteidiger von Verteidigern, konnte den Ball genau sehen, während er herumwirbelte. Das hoffnungsvolle Köln fordert eine Strafe während des Nahkampfes, entweder für eine Reise oder für einen möglichen Julian Weigl Handball, aber beide erschienen sehr grenzwertig.

Fußball 1. FC Köln - Borussia Dortmund Pyrotechnik (Imago/Jan Huebner)

Dortmund-Fans haben wie üblich die Fackeln früh rausgebracht

15′ – Querbalken Shinji Kagawa! Jetzt ist Dortmund dran, zu drohen. Mahmoud Dahoud wollte im Strafraum einen Elfmeter, wurde aber abgewunken. Der Ball fiel auf Kagawa, der einen linken Fuß gegen den Rahmen des Tores ratterte.

13 ‘ – Riesige Chance für Milos Jojic gegen seinen alten Verein! Ball war perfekt für ihn in der Pause. Der Dortmunder Roman Bürki machte sich gut, um den Schuss zu ersticken und nach der unteren Ecke zu suchen.

12 ‘ – Schürrle wieder auf der linken Seite beschäftigt, peitschen in einem niedrigen Kreuz. Aber es war ein paar Meter vor Michy Batshuayi.

8 ‘ – Andre Schürrle mit dem ersten bedeutungsvollen Schuss, der von links auf seinen rechten Fuß einschneidet. Er drückte kurz vor dem Strafraum den Abzug ab und schoss auf den nahen Pfosten.

7 ‘ – Ecke für Dortmund nach einer eher ereignislosen Eröffnungsphase. Köln kümmert sich um die Zustellung am nahen Post.

ANSTOSS! New-boy Batshuayi bringt den Ball ins Rollen.

– Peter Stöger wird vor dem Spiel am Spielfeldrand postiert. Sehr gut damit umgehen.

– Die letzte Begegnung von Dortmund und Köln am 17. September endete mit einem 5: 0-Erfolg für den BVB. Arsenals Rekordmeister Pierre-Emerick Aubameyang hat eine Klammer in diesem einen.

– Einige Werte zum Kauen: Vorausgesetzt, heute wird ein Tor erzielt, ist es das 500. der Bundesliga-Saison bis heute. Sollte Dortmund zwei Gegentreffer kassieren (vermutlich plant er das nicht), würde der Verein in der Geschichte der höchsten Spielklasse auf 1.500 Zähler kommen.

– Es ist noch eine Viertelstunde, bis das Spiel beginnt. Sie können ein paar dieser Minuten entfernt verbringen und unser exklusives Interview mit Nuri Sahin lesen. Er träumt davon, eines Tages den BVB-Trainerjob von Stöger zu übernehmen. Er hat auch acht Spiele gegen Köln in seiner Karriere gespielt und war nie auf der Verliererseite (sieben Siege, ein Unentschieden).

Nuri Sahin über seine Borussia Dortmund-Sucht: “Ich brauche das, um glücklich zu sein”

– Für Michy Batshuayi springt Dortmund direkt in den Angriff. Es ist auch ein sehr offensives Teamblatt von Peter Stöger bei seiner Rückkehr nach Köln. Hinter Batshuayi ist Platz für Shinji Kagawa, Christian Pulisic und Andre Schürrle, mit Julian Weigl und dem offensiven Mahmoud Dahoud im Mittelfeld. Mario Götze fehlt mit einer Rückenverletzung. Und in der Abwesenheit von Kapitän Marcel Schmelzer wird Innenverteidiger Sokratis die Armbinde tragen.

– Hier sind die Aufstellungen für Sie. Wir beginnen mit den Gastgebern. Der ehemalige Dortmunder Mittelfeldspieler Milos Jojic ist in der Kölner Mannschaft, doch Leandro Bittenocourt ist beim Besuch seines ehemaligen Arbeitgebers verletzt. Jonas Hector ist zurück in seinem alten Haus auf der linken Seite der Verteidigung. Simon Terrode und Sehrou Guirassy führen die Linie, während Jhon Cordoba zum ersten Mal seit seiner Verletzung wieder auf der Bank steht.

– Guten Abend und willkommen in unserer Berichterstattung über das wohl größte Bundesligaspiel des Wochenendes. Borussia Dortmund besucht Tabellenletzter Köln. Beide Vereine sind verzweifelt auf Punkte aus unterschiedlichen Gründen angewiesen. Der Dortmunder Champions-League-Platz ist in einem engen Kampf zwischen dem Tabellenführer Bayern München und dem FC Bayern München ernsthaft gefährdet. Für Köln steht das Überleben auf dem Spiel. Trotz eines Aufschwungs in letzter Zeit (der einzige Weg war nach der 16-Spiele-Serie ohne Sieg), bleiben sie sieben Punkte hinter der Sicherheit.