/Bitcoin: Diagramm des Lebens und der Zeiten einer Kryptowährung

Bitcoin: Diagramm des Lebens und der Zeiten einer Kryptowährung

Wenn Sie im vergangenen Jahr unter einem Felsen gelebt hätten und heute aufgetaucht wären, wäre die Geschichte von Bitcoin verwirrend. Selbst für diejenigen, die in dem vollen Glanz des blendenden Lichts gelebt haben, das die Kryptowährung abgegeben hat, ist es ziemlich verwirrend.

Für diejenigen, die einen Intensivkurs auf die berühmteste Kryptowährung von allen benötigen, ist eine Tabelle besonders lehrreich. Das ist der von CoinDesk, einem Bitcoin-Spezialisten, der zeigt, wie sich der Preis von Bitcoin von Juli 2010 bis heute verändert hat.

Weiterlesen: Bitcoin, Kryptowährungen – wie funktionieren sie?

Selbst der einfachste Marktbeobachter kann hier ein Muster erkennen. Eine lange, mehr oder weniger gerade Linie bis 2014, ein paar Bodenwellen und dann eine weitere lange gerade Linie bis Anfang 2017. Und dann? Eine Spitze, die so stark steigt und fällt , es würde nicht von einem Ort auf einer Wiedergabe der Skyline von Manhattan aussehen.

Was waren die Ereignisse hinter Bitcoins großen Momenten? Wir blicken auf einige wichtige Daten dieser außergewöhnlichen Geschichte zurück.

Aus dem Schatten

  • 18. August 2008: Der Domain-Name bitcoin.org ist registriert; etwas ist in Aussicht. Drei Monate später, eine Arbeit von dem mysteriösen “Satoshi Nakamoto” betitelt Bitcoin: Ein elektronisches Peer-to-Peer-Cash-System ist online veröffentlicht.
  • 3. Januar 2009: Nakamoto, dessen wahre Identität nie enthüllt wurde, baut den ersten Block der Kette ab und schafft so effektiv die ersten Bitcoins. Angeblich wütend auf die Finanzkrise, hatte er / sie mehr als ein Jahr damit verbracht, die teuflisch komplexe Software – 31.000 Codezeilen – zu schreiben, deren Ziel es war, eine Geldform außerhalb der Reichweite traditioneller Banksysteme und Geldpolitiken zu schaffen.
  • 5. Oktober 2009: Der erste US-Bitcoin-Wechselkurs wird von einer Website namens New Liberty Standard veröffentlicht . Zu diesem Zeitpunkt war ein Bitcoin rund 7 Prozent eines US Cent wert, also nicht viel.
  • 22. Mai 2010: Der erste tatsächliche Kauf von Waren mit Bitcoin findet statt, wenn Laszlo Hanyecz, ein Programmierer, der zuvor zu Bitcoin-Software beigetragen hat, zwei Pizzas für 10.000 Bitcoins kauft. In der sogenannten “Bitcoin-Community” ist der 22. Mai heute als Bitcoin Pizza Day bekannt.
  • 15. August 2010: Avulnerability in Bitcoin wird ausgenutzt, um bestimmten Benutzern zu erlauben, Restriktionen zu umgehen und unbegrenzte Mengen an Bitcoin zu generieren. Innerhalb weniger Stunden wird das Problem gelöst und alle zusätzlichen Bitcoins, die durch den Fehler generiert wurden, werden gelöscht.

Aufsteigend

  • 27. Dezember 2010: Bitcoin beendet sein erstes vollständiges Jahr seines Bestehens mit einem Wert von 0,29 $ (0,23 €) pro Bitcoin, ein großer Sprung, wenn man seinen Wert von weniger als einem Cent nur ein Jahr früher betrachtet.
  • 12. April 2011: Nachdem sie im Februar die eine Bitcoin = eine US-Dollar-Marke gebrochen hat, bevor sie wieder unter diese fällt, bewegt sich die Kryptowährung über die 1-Dollar-Marke hinaus und ist seitdem nicht darunter gefallen. Bitcoin gewinnt mehr und mehr Aufmerksamkeit jenseits seines traditionellen Kerns, und Investoren, Ökonomen und Journalisten beginnen sich nachhaltig zu interessieren.
  • 14. November 2011: Erste Anzeichen für die Volatilität von Bitcoin sind 2011 zu erkennen. Ab einem Wert von 22,59 US-Dollar am 6. Juni fällt es bis zum 14. November auf 2,26 US-Dollar, ein Wertverlust von 90 Prozent. Der Zusammenbruch kann auf einen erfolgreichen Hacker vom 19. Juni auf dem Mount Gox in Tokio zurückgeführt werden , dann einer der weltweit führenden Bitcoin-Börsen. Der Hack, obwohl letztlich behandelt, erschreckt Investoren. Ängste vor Sicherheit, volatile Preise und Verbindungen zur Kriminalität ließen Bitcoin in eine deflationäre Spirale geraten.
  • 29. November 2013: Nachdem Bitcoin im Jahr 2012 stetig an Wert gewonnen hat, steigt es 2013 deutlich schneller und gipfelte gegen Ende des Jahres in einem massiven Boom, der die 1000-Dollar-Marke erstmals nach einer zehnfachen Verzehnfachung innerhalb weniger Wochen durchbrach . Ein Ansturm chinesischer Investoren dürfte hinter dem Anstieg stehen. Sie erreicht ihren Höhepunkt Ende November, fällt aber in den ersten Monaten des Jahres 2014 stetig zurück. Ihr Wert schwankt in den nächsten drei Jahren zwischen 800 und 200 US-Dollar.

Mainstream-Appell

  • 11. Dezember 2014: Im Zeichen seiner etablierteren Anziehungskraft akzeptiert Microsoft Bitcoin als Bezahlung für Software.
  • 1. September 2015: Die britische Bank Barclays gibt bekannt, dass sie Bitcoin für Transaktionen akzeptieren wird, der erste große Kreditgeber in den USA oder Europa, um dies zu tun.
  • 4. März 2016: Japan, das oft als die symbolische Heimat von Bitcoin betrachtet wird, sieht in seiner Regierung, dass virtuelle Währungen eine ähnlich legitime Funktion wie Geld haben.
  • 1. Januar 2017: Das dramatischste Jahr in Bitcoins Geschichte beginnt mit der Kryptowährung beginnend das Jahr knapp unter der $ 1000-Marke bewertet.
  • 15. Juni 2017: Nach Monaten der stetigen Dynamik, in denen es 3000 $ an Wert überstieg, schlägt Bitcoin die Skids und verliert fast ein Fünftel seines Wertes mit zunehmender Kritik von einigen führenden Finanzinstituten.

Bitcoin-Manie

  • 1. September 2017: Der Blip ist kurzlebig. Nachdem er sich im August im September in zwei Formen aufgeteilt hat, hat er die 5.000-Dollar-Marke überschritten und so beginnt ein scheinbar unerbittlicher Anstieg, der Bitcoins Achterbahnfahrt-Schlagzeilen für mehrere Monate weltweite Schlagzeilen macht.
  • 1. Dezember 2017: Oktober und November sind schwindelerregend. Im Wert von knapp über 4000 US-Dollar Anfang Oktober wird es bis Ende November auf knapp 10.000 US-Dollar geschätzt. Trotz des Anstiegs werden die Vorhersagen des Unterganges von Tag zu Tag dunkler. Am 1. Dezember sagt die Bank of France, dass Bitcoin keine Währung ist, keine wirtschaftliche Basis hat und nur ein spekulativer Wert ist.
  • 17. Dezember 2017: Bitcoin erreicht seinen höchsten jemals erreichten Wert von $ 19.783, eine Woche, nachdem es bei einer großen globalen Börse in Chicago debütierte. Es hat diese Zahl seitdem nicht getroffen. Eine Reihe von Stürzen , Wiederanläufe und tiefere Stürze fanden statt und zum Jahreswechsel 2018 war Bitcoin wieder um die 14.000 $ -Marke.
  • 24. Januar 2018: Online-Payment-Firma Stripe gibt bekannt, dass es die Unterstützung für Bitcoin-Zahlungen auslaufen lassen wird, Zwei Tage nachdem Südkorea anonymes Bitcoin-Trading verboten hat.
  • 6. Februar 2018: Die letzte Woche im Januar und die erste Februarwoche sind im Laufe des Monats stetig rückläufig. Zum Zeitpunkt des Schreibens schwankt Bitcoins Wert um die 6000-Dollar-Marke mit dem neuen Leiter der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, Agustín Carstens, und sagt, Bitcoin sei eine Kombination aus “einer Blase, einem Schneeballsystem und einer Umweltkatastrophe”.