/Besserer LTE-Empfang in Berliner U-Bahnen

Besserer LTE-Empfang in Berliner U-Bahnen

U-Bahn in Berlin

(Bild: Flickr: IngolfBLN (CC-BY SA 2.0))

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) optimieren gemeinsam mit Telefónica (O2), Vodafone und Deutscher Telekom das LTE-Mobilfunknetz für die U-Bahn.

Gemeinsam mit den Mobilfunkfirmen Telefónica, Vodafone und Deutsche Telekom wollen die Berliner Verkehrsbetriebe die Internet-Versorgung in der U-Bahn verbessern. Bisher gibt es in den Tunneln und Haltestellen UMTS-Funktechnik sowie für Telefónica-(O2-)Kunden auch LTE und an mehr als 70 Haltestellen kostenloses WLAN.

Nach erfolgreichem Test am U-Bahnhof Hermannplatz wollen die vier Partnerfirmen bis Ende 2018 die LTE- beziehungsweise 4G-Funktechnik erneuern, auch um die Kapazität zu steigern: Gemeinsame “BTS-Hotels” in zentralerer Lage beherbergen die Mobilfunktechnik der drei Anbieter. Sie sind per Glasfaser mit abgesetzten Sende- und Empfangsstationen in den Tunnels verbunden.


(ciw)