/Bahn-Konkurrent Locomore geht wieder auf Fahrt

Bahn-Konkurrent Locomore geht wieder auf Fahrt

Bahn-Konkurrent Locomore geht wieder auf Fahrt


Andreas Wilkens

(Bild: Locomore)

Der orangene Zug des privaten Bahnunternehmen soll am 24. August wieder fahren – mit Hilfe von Flixbus und dem tschechischen Transportunternehmen Leo Express.

Das insolvente Bahnunternehmen Locomore nimmt seinen Betrieb wieder auf. “Ab 24. August geht’s los, wie gewohnt auf der Strecke zwischen Berlin und Stuttgart”, heißt es auf der Website von Flixbus, auf die von locomore.com weitergeleitet wird. Flixbus übernimmt den Ticketverkauf, den Fahrbetrieb mitsamt den Locomore-Beschäftigten das tschechische Transportunternehmen Leo Express. Der Zug soll zunächst viermal pro Woche zwischen Berlin und Stuttgart verkehren, ab September fünfmal.

“Wir glauben an das Produkt Locomore”, betonte Leo-Express-Chef Peter Köhler. Flixbus-Geschäftsführer André Schwämmlein zeigte sich überzeugt, durch die Integration in das eigene Busnetz über die Flixbus-Plattform genug Kunden zu finden, um die Bahnverbindung nachhaltig betreiben zu können.

Flixbus verkauft schon seit 2015 Zugtickets in Tschechien und Österreich. Der Locomore-Zug und der Hamburg-Köln-Express (HKX) sind die einzigen privaten Fernbahn-Verbindungen in Deutschland. Locomore hatte im Mai Insolvenz angemeldet, Flixbus hatte Kunden des Bahnunternehmens angeboten, für ausgefallene Fahrten einzuspringen.


(anw)