/Auktion: Porsche 911 Carrera RS Touring Schlichter Super-Porsche vor Auktion

Auktion: Porsche 911 Carrera RS Touring Schlichter Super-Porsche vor Auktion

— 22.09.2017

Schlichter Super-Porsche vor Auktion

Dieser 911er verkörpert Understatement wie kein Zweiter, ganz in schwarz mit schlichten Alus. Dabei ist der zur Versteigerung anstehende 911 Carrera RST eine Rakete!

Gegensätze ziehen sich an! Das dreifarbige Sitzmuster ist alles andere als Understatement!

Eine Renn-Rakete, die äußerlich komplett auf Understatement setzt: Das ist der extrem seltene Porsche 911 (964) Carrera RS Touring, der am 21. Oktober 2017 bei Silverstone Auctions unter den Hammer kommt. Der betont schlicht gehaltene, aber sehr potente RS lief in der Touring-Variante lediglich 76 mal vom Band. Trotzdem schätzt das Auktionshaus den Wagen auf recht überschaubare 236.000 Euro, das entspricht ungefähr dem Schätzpreis für Exemplare in Zustand 1. Dabei kommt der Elfer doch mit den sehr begehrten RS-Zutaten: leichterem Massenschwungrad, der Bremsanlage vom Turbo, 10 extra PS und Magnesium-Felgen sowie einer angepassten Federung. Da der Carrera RS viele Jahre in einer Sammlung verbrachte, dort aber nicht verstaubte, stehen solide 82.000 Kilometer auf dem Tacho: nicht viel für den Sechszylinder-Boxer mit 260 PS. Ob er sich zu einem Auktions-Hammer entpuppt, bleibt abzuwarten, doch eines ist mit dem RST sicher: Mehr Understatement gepaart mit Rennwagen-Feeling geht nicht!

Ein Service von

logo

Top-Konditionen für Ihr neues Auto

Leichtbau löste Bieterschlacht aus

Zwei Bieter duellierten sich laut Silverstone Auctions am Ende um den schwarzen Über-Elfer.

Schon im Mai 2017 brachte Silverstone Auctions einen anderen Super-Porsche an den Mann, einen Porsche 911 Turbo S Leichtbau von 1993. Der Wagen löste eine regelrechte Bieterschlacht aus, in der sich am Ende zwei Interessenten gegenüberstanden und den Preis immer weiter in die Höhe trieben. Erst bei 556.875 britischen Pfund (umgerechnet rund 668.000 Euro) fiel schlussendlich der Hammer. Keine 70.000 Kilometer hatte der 381 PS starke Über-Elfer laut Auktionshaus auf der Uhr. Ein britischer Porsche-Spezialist identifiziert ihn als Nummer 51 von 86 gebauten Turbo S Leichtbau. Neben seinem außerordentlich gepflegten Zustand machen den Wagen seine Ledersitze und das passende Lenkrad in den Farbtönen Pink, Kirsch und Lila sowie die originalen Porsche Speedline-Felgen besonders.

Über-Porsche erzielt Millionensumme

Für kolossale 1,96 Millionen Euro wechselte im Februar 2017 ein anderer Porsche den Eigner:RM Sotheby’s versteigerte den extrem seltenen und begehrten Porsche 959 Sport damals in Paris. Von den ursprünglich 284 gefertigten Exemplaren wurden nur 29 in der Sport-Version gebaut. Von 2008 bis 2017 war der Wagen das Kronjuwel einer Sammlung in der Schweiz.