/Audi Sport TT Cup in Zandvoort Azcona siegt, Vettel überzeugt

Audi Sport TT Cup in Zandvoort Azcona siegt, Vettel überzeugt

— 20.08.2017

Azcona siegt, Vettel überzeugt

Der Audi Sport TT Cup im Rahmen der DTM in Zandvoort. Nach Platz zwei am Samstag schlägt Mikel Azcona am Sonntag mit dem Sieg vor Philip Ellis zurück.

Der Zweikmapf an der Spitze des Audi Sport TT Cups 2017 ging in Zandvoort munter weiter: Nachdem am Samstag Philip Ellis gewonnen hatte, schlug Verfolger Mikel Azcona am Sonntag zurück: Weiterhin sind der Brite und der Spanier die einzigen Fahrer, die alle Siege diese Saison unter sich ausgemacht haben.

Großer Jubel auf dem Podium in Zandvoort

Weil Azcona am Sonntag mit 0,8 Sekunden vor Ellis gewann – und am Samstag Zweiter hinter dem Briten geworden war – änderte sich am Abstand zwischen den beiden Titelrivalen nichts: Ellis führt wie schon vor den Läufen in Holland mit 33 Zählern Vorsprung auf Azcona.

Fabian Vettel, der jüngere Bruder von Sebastian Vettel, lieferte am Sonntag in Zandvoort eine starke Performance ab. Von Platz neun aus gestartet, kam der von ABMS unterstützte Pilot zunächst immer besser mit seinem Auto klar und kämpfte in den letzten Runden sogar um einen Podestplatz. Zum Schluss fiel er allerdings durch technische Probleme bis auf Rang zehn zurückfiel.

Fabian Vettel schlug sich am Sonntag anständig

Der dritte und letzte Platz auf dem Podium ging damit an Keagan Masters, der sein erstes Top-3-Resultat in der Serie feierte. Bester Gaststarter war samstags wie auch sonntags Giedo van der Garde: Der ehemalige Formel-1-Pilot erreichte die Plätze zwölf und sieben.

In drei Wochen gastiert der Audi Sport TT Cup vom 8. bis zum 10. September am Nürburgring.