/Auch Wal-Mart denkt an fliegende Warenlager

Auch Wal-Mart denkt an fliegende Warenlager

Abbildung aus dem Patentantrag

(Bild: USPTO)

Nicht nur Amazon überlegt, Warenlager mit Luftschiffen am Himmel zu stationieren, Wal-Mart-Mitarbeiter haben ein ähnliches Konzept entwickelt.

Der US-Einzelhandelskonzern Wal-Mart hat ein Konzept für ein fliegendes Warenlager entwickelt und will sich dies patentieren lassen. Das geht aus einem nun veröffentlichten Antrag beim US-Patent- und Markenamt hervor. Es sieht ein gasgefülltes Luftschiff vor, das in einer Höhe von bis zu 300 Meter schwebt und ein Warenlager mit sich führt, das von Lieferdrohnen angeflogen werden kann.

Es soll nach vorher einprogrammierten Maßgaben autonom fliegen oder vom Boden aus ferngesteuert werden können, heißt es in dem Patentantrag. Er wurde im Februar 2017 eingereicht. Im Monat zuvor wurde ein ähnliches Patent veröffentlicht, das dem Wal-Mart-Konkurrenten Amazon erteilt wurde. In dessen Patent 9,305,280 geht es ebenfalls um ein schwebendes Warenzentrum mit unbemannten Luftfahrzeugen für die Lieferung.


(anw)