/Apples September-Event: Einführung des 4K Apple TV geplant

Apples September-Event: Einführung des 4K Apple TV geplant

Apples September-Event: Einführung des 4K Apple TV geplant


Leo Becker



Neben iPhone 8 und Apple Watch 3 mit LTE wird Apple in der ersten Septemberhälfte angeblich auch eine neue TV-Box vorstellen – mit 4K-Inhalten und der Integration von Live-Fernsehen.

Apple will “Apple TV 5” zusammen mit den 2017er iPhones und einer neuen Apple Watch auf einem September-Event präsentieren: Ein schnellerer Prozessor erlaube der TV-Box erstmals die Wiedergabe von 4K-Inhalten, wie die Finanznachrichtenagentur Bloomberg berichtet. Der Hersteller stehe bereits in Verhandlungen über den Vertrieb von hochaufgelösten Spielfilmen und TV-Serien – auch tvOS-Apps sollen sich auf die Ausgabe von 4K-Videos vorbereiten. Die von Apple im vergangenen Jahr eingeführte TV-App integriert dem Bericht zufolge außerdem Live-Inhalte aus Streaming-Apps von Drittanbietern.

4K- und breite HDR-Unterstützung für Apple TV 5

Spuren in der verfrüht veröffentlichten Firmware des Siri-Lautsprechers HomePod deuten an, dass Apple auch eine breite HDR-Unterstützung zur Wiedergabe kontraststarker Bilder plant: Die TV-Box könnte sowohl das statische HDR-Format HDR10 beherrschen, das üblicherweise bei Ultra HD Blu-rays zum Einsatz kommt, als auch das dynamische Konkurrenzformat Dolby Vision, bei dem die Filmstudios die gewünschten Bildinformationen für jede Szene beziehungsweise sogar für jedes einzelne Frame festlegen können.

Auch ein Verweis auf das vor allem für TV-Übertragungen gedachte HDR-Format HLG wurde in der Firmware gesichtet. Ob Apple tatsächlich alle drei Formate in tvOS unterstützt, bleibt vorerst offen. Im iTunes Store sind bereits erste Hinweise auf 4K- und HDR-Filme aufgetaucht.

Apple will exklusives Videoangebot ausbauen

Die fünfte Generation des Apple TV ist offenbar seit vielen Monaten bei Apple intern im Test und scheint wieder verstärkt in den Fokus des Konzerns zu geraten: Anfang des Jahres wurde der ehemalige Chef von Amazons Fire-TV-Sparte angeheuert, um das Apple-TV-Produktmarketing zu leiten. Einem Bericht zufolge will der iPhone-Hersteller zudem 1 Milliarde Dollar in die Produktion exklusiver Videoinhalte investieren, in welcher Form diese ausgestrahlt werden, ist noch unklar.

Billigere TV-Sticks und Settop-Boxen wie Fire TV, Roku und Googles Chromecast setzen Apple TV zunehmend unter Druck: Marktforschern zufolge sank der Marktanteil von Apples TV-Box Anfang des Jahres auf 15 Prozent. Im vergangenen Weihnachtsgeschäft waren die Apple-TV-Verkäufe rückläufig, wie Apples Finanzchef Anfang des Jahres mitteilte, konkrete Zahlen nennt das Unternehmen nicht.


(lbe)