/Android-Verteilung: Android 7 wächst am stärksten, bleibt auf vorletztem Platz

Android-Verteilung: Android 7 wächst am stärksten, bleibt auf vorletztem Platz

Android-Verteilung: Android 7 wächst am stärksten, bleibt auf vorletztem Platz


Jörg Wirtgen

(Bild: dpa, Andrea Warnecke)

Die meisten Andrid-Geräte laufen laut Googles monatlicher Statistik weiterhin mit Android 6, der Anteil nimmt sogar noch leicht zu. Danach folgen Android 5 und Android 4, und danach kommt erst das aktuelle Android 7.

In Googles monatlicher Statistik zur Verteilung der Android-Versionen steigen die aktuellen Versionen 7.0 und 7.1 um zwei Prozentpunkte von zusammen 11,5 auf 13,5 Prozent. Immerhin wächst diese Version damit am stärksten, doch auch das seit kurzem am meisten verbreitete Android 6 nimmt noch zu: von 31,8 auf 32,3 Prozent. Die erst im Mai vom Spitzenplatz verdrängte Version 5 sinkt von 30,1 auf 29,2 Prozent, und die 4er-Versionen fallen auf unter 25 Prozent.



Laut Google wertet die Statistik alle Geräte aus, die vom 2. bis 8. August den Play Store besucht haben; Versionen unter 0,1% sind nicht aufgeführt. Es fehlen damit die Android-Geräte ohne Google-Apps wie die Amazon Fire und viele China-Phones.

Laut Google wertet die Statistik alle Geräte aus, die vom 2. bis 8. August den Play Store besucht haben; Versionen unter 0,1% sind nicht aufgeführt. Es fehlen damit die Android-Geräte ohne Google-Apps wie die Amazon Fire und viele China-Phones.

Vergrößern

Bild: Google Dashboards



Für Entwickler bleibt damit die API23 von Android 6 weiterhin tabu, erreichen sie doch nicht einmal die Hälfte aller Nutzer. Selbst Apps, welche die API21 von Android 5 voraussetzen, laufen nur auf 75 Prozent der Geräte. Erst API19 von Android 4.4 mit 91 Prozent wird interessant, oder sogar erst API17 (Android 4.2) mit 95,9 Prozent.

Der nächste Versionssprung auf Android O stehte bevor, einem Gerücht zufolge sogar diese Woche – Android 8 am 8.8. hat Google allerdings wohl schon verpasst. Weil bei Android O ein Update weiterhin nur mit Unterstützung des Geräteherstellers funktioniert, wird auch diese Version in einem Jahr erst auf 10 bis 15 Prozent der Geräte laufen und frühestens in zwei Jahren die meistgenutzte Version sein – Android 6 tauchte zuerst im November 2015 in der Google-Statistik auf.

Siehe dazu auch:


(jow)