/Android O Update in Sicht: Diese Smartphones erhalten Android 8

Android O Update in Sicht: Diese Smartphones erhalten Android 8

Das große Systemupdate

| von Manuel Schreiber

Android O: Das kann das neue Betriebssystem

Am 21. August kommt einem Experten zufolge Android 8. Das bedeutet: Android O für einige Smartphones! Nokia zeigt es der Konkurrenz und bestätigt das Update für seine anstehenden Neuheiten 3, 5 und 6. Und sonst? Wir zeigen die Smartphones, die bereits mit Android 8 kompatibel sind und als Extra im Video, was das neue OS zu bieten hat.

Android O: Beta-Version

Android 8 kommt am 21. August, wie der Journalist und Leaker Evan Blass berichtet. Das bedeutet: Einige Smartphones bekommen das Update. Schon seit Anfang des Jahres untersuchen wir die freigegebene  Beta-Version. Die hat es durchaus in sich, denn das neue Android-System bringt einige Neuerungen mit. Darunter sollen sich etwa ein Akku-Management befinden, das Hintergrunddienste besser aussteuert, mehr Einstellmöglichkeiten für Benachrichtigungen und eine Bild-in-Bild-Funktion (PiP). Auch für Entwickler hat sich im Hintergrund einiges getan, etwa WebView- und Java-Verbesserungen.

Android O-Update: So bekommen Sie die neue Version

Da es sich bei Android O aktuell noch um eine Testversion handelt, gibt es kein automatisches Update auf die neue Version. Wer das System ausprobieren möchte, benötigt das Factory-Image, das wir Ihnen als Download bereitstellen, sowie ein entsperrtes Gerät (Bootloader-Unlock). Aktuell funktioniert die Installation des Images also nur händisch und nicht über das “Android Beta Program” – diese Möglichkeit soll erst in ein paar Monaten folgen.

Es wird mit “O” beginnen: Wie lautet der Name des neuen Android?

Diese Smartphones sind kompatibel

Jetzt, die Ernüchterung: Wie üblich gibt Google Android O erst einmal nur für die eigenen Smartphones frei. Kompatibel mit der Beta-Version sind daher offiziell nur folgende Geräte:

Und sonst? Die finale Version von Android O wird voraussichtlich Q3/2017 erscheinen. Dass andere Hersteller wie Samsung, Sony, HTC, Huawei und Co. ein Beta-Update anbieten werden, dürfte so gut wie ausgeschlossen sein – schließlich will sich kein Hersteller mit Problemen von Betatestern herumärgern. Die ersten Android O-Updates der Handy-Hersteller sollten daher frühestens Q4/2017 folgen, wahrscheinlicher ist allerdings Q1 bis Q2/2018. Aber auch hier gilt wie bei jedem größerem Update, dass zuerst die Spitzenmodelle beliefert werden. Anschließend folgt die Mittelklasse. Zudem sollte das Smartphone – ab Release-Zeitpunkt – nicht älter als 18 Monate sein – das ist der Update-Zeitrahmen auf den sich viele Hersteller geeinigt haben. Einen Update-Fahrplan mit Geräten haben die großen Handy-Hersteller aber – wie so häufig bei neuen Android-Versionen –  noch nicht preisgegen. Und was macht Außenseiter Nokia? Das Gegenteil! Der Hersteller bestätigt nun immerhin das Android-8-Update für seine Newcomer 3, 5und 6. Nachdem die Geräte bereits mit Android 7 verkauft werden, heißt es warten.  Die Aktualiserung des Systems soll ausgerollt werden, sobald die finale Android-0-Version verfügbar ist.

Und wo bleibt Android 7?

Google prescht mit Android O vor, dabei haben die Hersteller noch alle Hände voll zu tun, ihre Geräte auf Android 7 Nougat zu updaten. Ob Ihr Smartphone fit für das aktuelle System ist, erfahren Sie in unserer großen Übersicht “Diese Smartphones bekommen Android 7“.