/Android 8 selbst installieren: Für diese Handys kommt LineageOS 15

Android 8 selbst installieren: Für diese Handys kommt LineageOS 15

Oreo einfach per Hand nachrüsten

| von Florian Holzbauer

Android O: Das kann das neue Betriebssystem

Android 8 ist da – und kaum jemand kann’s wirklich nutzen. Wer keines der wenigen Google-Geräte oder ein nagelneues Modell besitzt, muss ich im Zweifel Monate warten, bis eine passende Version verteilt wird. Und viele, nach wie vor exzellente, Handys bekommen gar kein Oreo-Update mehr. Mit dem neuen LineageOS 15 nehmen Sie die Sache einfach selbst in die Hand.

LineageOS 15: Diese Handys werden schon bedient

Kaum ist Android 8.0 Oreo erschienen, macht sich die Custom-ROM-Community an die Umsetzung für einige populäre Smartphones. In einigen Fällen sind bereits erste Versionen erschienen, die Endnutzer herunterladen können. Bevor Sie sich aber einfach drauf stürzen, sollten Sie einiger Punkte bewusst sein: Die Installation einer sogenannten Custom ROM erfordert in der Regel das sogenannte Rooten eines Smartphones. Dadurch bekommt der Nutzer großflächigen Lese- und Schreib-Zugriff auf Systemdateien, die im Normalfall verborgen bleiben. Durch diesen massiven Eingriff erlischt meist die Garantie für Ihr Gerät. Weitere Vor- und Nachteile für einen Root haben wir in einem separaten Artikel zusammengefasst.

Darüber hinaus befindet sich LineageOS 15 noch in einer frühen Entwicklungsphase. Daher dürften zahlreiche (eigentlich selbstverständliche) Features schlicht nicht integriert sein. In der Regel betrifft dies insbesondere die Kamera- und Bluetooth-Funktionen und oftmals eine deutlich reduzierte Akku-Laufzeit. Da Dual-Boot-Systeme wesentlich komplexer aufzusetzen sind, sollten Sie sich des Alpha- oder Beta-Status der Custom ROM bewusst sein und nicht auf volle Funktionsfähigkeit angewiesen sein. Die erste Installation von LineageOS 15 erfordert zudem das vollständige Zurücksetzen auf Werkseinstellungen. Alle gespeicherten Daten, die nicht per Nandroid-Backup gesichert wurden, gehen damit verloren. Spätere ROM-Updates können Sie aber oft per “dirty flash” überspielen, ohne das System nochmal komplett neu einrichten zu müssen.

Davon abgesehen ist das Flashen eines Custom ROM keine Zauberei. Wer die Anleitungen punktgenau abarbeitet, darf das neue Betriebssystem schon nach wenigen Minuten nutzen. Eine aktuelle Liste bereits unterstützter Geräte zeigt alle relevanten Informationen, Downloads und Anleitungen.

Samsung Galaxy S6: Android-8-Entwicklung hat schon begonnen.

LineageOS 15: Diese Handys sind in der Planung

Mit der (noch) relativ kleinen Liste an bereits unterstützten Geräten, kündigt die Community auch die Smartphone-Modelle an, die in Zukunft eine angepasste Version von LineageOS 15 erhalten sollen. Da die Entwickler in der Regel ehrenamtlich und somit ohne Bezahlung arbeiten, kann es allerdings etwas dauern, bis die eigentliche Entwicklung an den einzelnen Varianten startet.

Hier ist eine Liste aller Smartphones, die einen Release bekommen sollen (Stand: 07.09.2017):

  • Asus ZenPad 8.0 (Z380KL)
  • Asus Zenfone 2 (1080p)
  • Asus Zenfone 2 (720p)
  • Asus Zenfone 2 (ZE500CL)
  • Asus Zenfone 2 Laser (720p)
  • Asus Zenfone 2 Laser/Selfie (1080p)
  • BQ Aquaris E5 4G
  • BQ Aquaris M5
  • BQ Aquaris X5
  • Google Android One 2nd Gen
  • Google Nexus 10
  • Google Nexus 4
  • Google Nexus 5
  • Google Nexus 5X
  • Google Nexus 6
  • Google Nexus 6P
  • Google Nexus 7 (LTE, 2013 version)
  • Google Nexus 7 (Wi-Fi, 2013 version)
  • HTC One (M8)
  • HTC One (M8) Dual SIM
  • Huawei Ascend Mate 2 4G
  • Huawei Honor 4/4X (Unified)
  • Huawei Honor 5X
  • LG G Pad 7.0 (LTE)
  • LG G Pad 8.3
  • LG G2 (International)
  • LG G2 Mini
  • LG G3 (International)
  • LG G3 Beat
  • LG G3 S
  • LG G4 (International)
  • LG Optimus L70
  • Lenovo Vibe Z2 Pro
  • Motorola Droid 4
  • Motorola Droid Bionic
  • Motorola Moto E
  • Motorola Moto E 2015
  • Motorola Moto E 2015 LTE
  • Motorola Moto G
  • Motorola Moto G 2014
  • Motorola Moto G 2014 LTE
  • Motorola Moto G 2015
  • Motorola Moto G 4G
  • Motorola Moto G3 Turbo
  • Motorola Moto G4
  • Motorola Moto G4 Play
  • Motorola Moto X 2014
  • Motorola Moto X Play
  • Motorola Moto X Pure Edition/Style (2015)
  • Motorola RAZR/RAZR MAXX (GSM)
  • Nextbit Robin
  • Nvidia Shield Portable
  • Nvidia Shield Tablet
  • OnePlus 2
  • OnePlus 3
  • OnePlus One
  • OnePlus X
  • Oppo Find 7a
  • Oppo Find 7s
  • Oppo N3
  • Oppo R5/R5s (International)
  • Oppo R7 Plus
  • Samsung Galaxy Note 10.1 2014 (LTE)
  • Samsung Galaxy S II
  • Samsung Galaxy S4
  • Samsung Galaxy S5
  • Samsung Galaxy S5 Duos
  • Samsung Galaxy Tab Pro 8.4
  • Sony Xperia M
  • Sony Xperia SP
  • Sony Xperia T
  • Sony Xperia TX
  • Sony Xperia V
  • Wileyfox Swift
  • Wingtech Redmi 2 / Pro / Prime
  • Xiaomi Mi 3 / Mi 4
  • Xiaomi Mi 5
  • Xiaomi Mi Max
  • Xiaomi Redmi 1S
  • Xiaomi Redmi 3/Prime
  • Xiaomi Redmi Note 3
  • YU Yunique
  • YU Yuphoria
  • YU Yureka / Yureka Plus
Oneplus X: Der Klassiker bekommen schon bald Android 8.0.